VDB 9

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 260
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

VDB 9

Beitrag von Jedi2014 » 12.09.2017, 15:58

Moin,

hier nun das erste langbelichtete Foto mit dem Epsilon. Bei f3,3 und 19 Std. könnt ihr etwa erahnen wie schwachbrüstig die abgebildeten Dunkelwolken sind. Das hatte ich mir nicht so vorgestellt, aber was hilfts. Glücklicherweise hielt die Neumondperiode mit klarem Himmel lange genug. Mehr und Hintergrundinfos wie immer im Blog.

VdB9 ist ein sehr schwacher Dunkelnebel im Sternbild Kassiopeia. Die ganze Region ist durchsetzt mit Staub, den man im Bildhintergrund sieht. In dieser langbelichteten Aufnahme reflektiert der Staub das Sternenlicht und erscheint daher in Gelb-, Braun- oder Blautönen.

Bild

Daten & größer:
http://www.spaceimages.de/astrofotos/nebel/vdb-9
oder http://www.astrobin.com/309355/
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Josef
. .
. .
Beiträge: 176
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von Josef » 12.09.2017, 21:44

Hallo Jens!

Ein Prachtexemplar von einem Dunkelnebelbild, kann mich kaum sattsehen!
Einzig die Spikes könnten ein wenig weniger durchs Bild schneiden! ;)
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
. . .
Beiträge: 235
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: VDB 9

Beitrag von Stefan_Lilge » 12.09.2017, 22:44

Hallo Jens,

eine faszinierende Aufnahme, die unterschiedlichen Farben und Dichten der Staubwolken sind perfekt dargestellt.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Desaster
....
....
Beiträge: 58
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: VDB 9

Beitrag von Desaster » 13.09.2017, 08:09

Servus Jens,

Bin hin und hergerissen von Deiner Aufnahme. 19 Stunden bei f3,3 sind schon eine Ansage, aber gerade bei diesem Foto kann ich einen interessanten Vergleich machen. Ein Kumpel von mir hat dieselbe Gegend vor 2 Jahren mit einer DSLR aufgenommen, aber eben auf rd. 1300m Höhe http://www.astrostammtisch.com/galerie/ ... play_media

Um so mehr :respect: vor Deiner Ausdauer, uns solche Bilder zu präsentieren. Momentan scheint es ja einen regelrechten Run auf die 130er Epsilons zu geben, aber anhand der Fotos nicht zu Unrecht....

lg
tom

Benutzeravatar
bobandrews23
...
...
Beiträge: 41
Registriert: 11.03.2017, 09:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von bobandrews23 » 13.09.2017, 08:42

Krass, 19h am Epsilon. Technik machts möglich, gerade im Vergleich mit dem Bild vom Berg.
Schönes Ding, Respekt. Das du dich überhaupt an die Dinger aus dem Garten überhaupt ran traust. Hut ab.
Das Bild hat eine richtig tolle plastische Tiefe. Top!
Cheerio, Bob
----------------------------
Es ist die Differenz aus Erwartung und Talent, die die meisten Menschen unglücklich macht.

Benutzeravatar
Frank_
. .
. .
Beiträge: 176
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: VDB 9

Beitrag von Frank_ » 13.09.2017, 10:49

Hi Jens,

gratuliere zum Bild, ist wirklich schön geworden. Enorm was du da aus deinem Himmel so alles raus quetschst.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
stone
.....
.....
Beiträge: 146
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von stone » 13.09.2017, 14:39

Top! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Benutzeravatar
JBeisser
...
...
Beiträge: 40
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: VDB 9

Beitrag von JBeisser » 13.09.2017, 17:06

Hallo Jens,

da hast du ja wieder einmal eine tolle Punktlandung hinbekommen, und das unter Deinem Bremer Himmel :klatsch: :klatsch: :klatsch: .
Ich musste mich erst einmal informieren, wo das Objekt steht, denn selbst der CCD Guide sagt dazu nichts (was sich ab jetzt aber ändern dürfte ;) ).

Die Farben und Strukturen kommen wunderbar heraus, wie hier auch schon geschrieben wurde. Mit den Spikes musst Du ab jetzt leben, aber das kennst Du ja schon von Deinem Newton.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 260
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von Jedi2014 » 13.09.2017, 17:43

Danke euch für das viele Lob. Nach so viel investierter Arbeit freut einen das natürlich besonders.
Die Spikes vom Epsilon sind knackig und "scharf" - tatsächlich finde ich die geradezu "sexy" :mrgreen:
Den "Kick" für die Luminanz hat am Ende eine Nacht mit dem CLS Filter gebracht, vorher hatte ich es mit reiner Luminanz versucht und dadurch kein tolles Ergebnis bekommen. Ist einfach so, dass der CLS sogar am Stadtrand einen Alpenhimmel täuschend echt simuliert :-)
Auf Astrobin war vor einigen Wochen die gleiche Region als IOTD zu sehen - Aufgenommen in Deep Sky West. Da war nicht mehr drauf als hier :D
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Frank_
. .
. .
Beiträge: 176
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: VDB 9

Beitrag von Frank_ » 13.09.2017, 21:49

Schön das es nen CLS Filter gibt :D
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
GalaxieFinder
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von GalaxieFinder » 13.09.2017, 22:26

Hallo Jens,

den Reflexionsnebel :-) und die geheimnisvollen Dunkelnebel drum rum hast du wirklich hervorragend herausgearbeitet.
Mit so einem Bild als first light kannst du vollauf zufrieden sein!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 260
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von Jedi2014 » 14.09.2017, 07:36

Auweia, Markus bohrt da mit dem Finger in die Wunde. Ich muss die Bildbeschreibung wohl korrigieren:
VdB 9 sollte der Reflexionsnebel um den hellen Stern sein, kein Dunklenebel. Der dunkle, korkenzieherartig eingedrehte Dunkelnebel dort ist LDN 1353.

Wie heißt denn der Dunkelnebel darunter? Oder ist LDN 1353 der gesamte Dunkelnebelkomplex?
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
GalaxieFinder
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von GalaxieFinder » 14.09.2017, 10:25

Hallo Jens!

Sidney van den Bergh hat im vdB-Katalog nur Reflexionsnebel erfasst.
Wenn du noch weitere ablichten möchtest, ist Thomas Davis eine schöne Quelle.

Ich habe dein Bild, um 90° gedreht, im Aladin angesehen und komme dort auf folgendes:
- der Dunkelnebel direkt bei vdB 9 ist LDN 1357
- der Dunkelnebel (bei dir) links unten ist LDN 1358
Zunächst hatte ich Guide befragt, aber der haut bei Dunkelnebel gelegentlich daneben, SIMBAD müsste genauer sein. Sorry.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
roszl
.....
.....
Beiträge: 137
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: VDB 9

Beitrag von roszl » 14.09.2017, 22:56

Hallo Jens,

Respekt, das ist ein erstklassiges Firstlicht! Der Epsilon ist bestimmt eine tolle Ergänzug!
Ich bin gespannt auf weitere Bilder mit dem Teil!

Viele Grüße

Roland

Frank
. .
. .
Beiträge: 176
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: VDB 9

Beitrag von Frank » 15.09.2017, 16:00

Hallo Jens

ist ein interessantes Objekt,
Markus nennt uns ja hier 2 verschiedene LDN , ich meine aber in deiner Aufnahme ist der Dunkelnebel als zusammenhängendes Objekt sichtbar, zwei Nummern dafür zu vergeben ist Bullshitt, vielleicht wäre es angebracht die Kataloge mal zu aktualisieren.
Angenommen diese Region wäre in den Ausmaßen dem "Galaktischem Cirrus" ähnlich ist möglicherweise der VDB9 auch noch die selbe Staubwolke, ein teil eben hinter den Sternen angeleuchtet , ein anderer Teil als Dunkelregion davor.
Interessant eben,
und Glückwunsch zu dem Teleskop, musst du da Heliumballons an die Gegengewichtsstange machen :?: :D

Gruß Frank

Benutzeravatar
Jedi2014
. . .
. . .
Beiträge: 260
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von Jedi2014 » 15.09.2017, 17:20

Hi Markus, Roland und Frank,

Danke noch mal für die Orientierungshilfe Markus. Der VDB Katalog ist wirklich interessant. Komme ich bestimmt nochmal drauf zurück :-)
Frank, nee, der Epsi ist ja huckepack auf dem 10 Zöller. Das hat ganz schönes Gewicht. Tatsächlich reichen die 20 Kg Gewichte gerade so aus.
Bild
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
GalaxieFinder
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: VDB 9

Beitrag von GalaxieFinder » 15.09.2017, 22:30

Hallo Frank,
ich meine aber in deiner Aufnahme ist der Dunkelnebel als zusammenhängendes Objekt sichtbar, zwei Nummern dafür zu vergeben ist Bullshitt
Die Kataloge werfen ja auch nur die sehr dunklen Gebiet aus und da sinds eindeutig zwei.
Der Jens versägt hier eben alles, was zum Zeitpunkt der Kataogerstellung an Bildmaterial so da war. :-)
Selbes Spiel im Cepheus rund um NGC 7023, alles ein riesen Komplex und die kompakten Stellen findest im Katalog.

Ein Vorschlag: Jens knipst das alles und Frank benamst es dann? :-) :-)

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Frank
. .
. .
Beiträge: 176
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: VDB 9

Beitrag von Frank » 17.09.2017, 09:35

Hallo Markus

ja so macht man das, so ein Katalog lebt davon vollständig zu sein, das kann nur jemand schaffen der den ganzen Tag dafür Zeit hat.
Im Prinzip sind die benannten Objekte Teilregionen von etwas das in seiner Art nicht mal definiert ist, da müsste man auch noch ein oder mehrere Objektklassen definieren, wozu man erst Gruppen nach verschiedenen Kriterien bilden müsste.

Gruß Frank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste