NGC6334 von La Palma in Schmalband

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Holger-Sassning » 13.08.2019, 21:21

Hi Leuts,

da wir nun schon einige Tage zurück von La Palma, wird es Zeit mit der EBV der dort aufgenommenen Bilddaten anzufangen.

Was soll man sagen zu den Bedingungen auf La Palma:
von 10 Nächten haben wir 8 1/2 Nächte nutzen können. - Die letzte Nacht hatten wir schon abgebaut, da wir früh zum Flughafen mussten.
Also hatten wir fast immer klaren Himmel, aber leider war das Seeing schlecht, was auch an den Bildern zu sehen sein wird.
Hinzu kam, das wir eigentlich horizontnahe Objekte fotografieren wollten, die aber leider von unserer Astrofinca aus nur knapp über den Bäumen war.
Die FWHM Werte beim fokussieren waren wesentlich schlechter wie aus meinem Garten in Berlin.

Nun, was soll´s wir haben auf alle Fälle ne ganze Menge Bilddaten sammeln können. Mal sehen was sich daraus machen lässt.

Zu Anfang möchte ich euch meine Schmalbandaufnahmen vom Katzenpfotennebel - NGC6334 -, aufgenommen mit der ASI1600 zeigen.
Demnächst kommen dann noch die RGB Aufnahmen mit der Starlight.

Aufgenommen habe ich je Filter 15 X 450s mit dem 115er TS APO mit Ricardi Reducer.

Zuerst die HA-O3-O3 Aufnahme
NGC6334_HaO3_PS_web.jpg
und nun die Ha-S2-O3 Aufnahme
NGC6334_Ha_S2_O3_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 547
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Josef » 13.08.2019, 23:52

Hallo Holger!

Sieht doch vielversprechend aus!
Hier geht momentan gar nichts, das Wetter ist miserabel.
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 792
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Jedi2014 » 14.08.2019, 17:13

Moin Holger,

das mit dem Seeing kann man sehen, aber sonst ist das doch gut geworden.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Holger-Sassning » 14.08.2019, 21:50

Hallo Josef,

eigentlich sind Stefan und ich ja nach La Palma geflogen um tief im Süden die für uns von zu Hause aus nicht erreichbaren Objekte abzulichten.
Der Katzenpfotennebel geht von uns aus überhaupt nicht.
Dann ist es natürlich etwas ärgerlich wenn das Seeing nicht gut ist.

Mal sehen ob meine anderen Bilder besser werden, obwohl die FWHM Werte nie sonderlich gut waren.

Aber ich habe ja reichlich Bildmaterial, denn ich hatte 2 Teleskope und 2 Kameras im Einsatz.
Hier geht momentan gar nichts, das Wetter ist miserabel.
vermutlich brauche ich den Datenvorrat auch, denn bei uns sieht es nicht viel besser aus.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Holger-Sassning » 14.08.2019, 21:52

Hallo Jens,
das mit dem Seeing kann man sehen, aber sonst ist das doch gut geworden.
sehn wir es positiv ...... ich habe den Katzenpfotennebel fotografiert. :nod:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Daniel
. . .
. . .
Beiträge: 220
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Daniel » 15.08.2019, 19:38

Hallo Holger,

das mit dem Seeing ist schade, aber sieh es mal so: hast du noch mal einen Grund da runter zu fliegen ;-) Bin schon auf eure Bilder gespannt, bei 8 Nächten ist ja dann wohl doch einiges an Material da.

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 766
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Stefan_Lilge » 15.08.2019, 23:35

Hallo Holger,

die Schmalbandversion entspricht ungefähr dem, was ich auch mitgebracht habe. RGB ist schöner, da bin ich mal gespannt auf deine Version. Mit besserem Seeing hätten wir da natürlich deutlich mehr draus machen können.
Immerhin aber schon mal ein gelungenes Foto eines sonst nicht erreichbaren Objekts.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
rhess
. .
. .
Beiträge: 177
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von rhess » 17.08.2019, 10:04

Hallo Holger,

schade dass hier das Seeing nicht mitgespielt hat, aber ansonsten ein sehr schönes Bild eines nicht
alltäglichen Objektes.
Wenn du davon auch RGB hast wäre ich auch gespannt wie das aussieht !
Jedenfalls freue ich mich schon auf weitere Bilder, die Ausbeute muss ja enorm gewesen sein, 2 Teleskope und 2 Kameras da
dürfte schon was zusammengekommen sein :)

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 357
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von lange » 17.08.2019, 11:30

Hallo Holger
Sehr schön finde ich das Ergebnis. Bin auch auf RGB gespannt. Die s2 Version gefällt mir besser. Ist dich toll so unerreichbare Objekte mal ablichten zu können.
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Holger-Sassning » 17.08.2019, 11:44

Hallo an Alle,

erst mal herzlichen Dank für eure netten Kommentare.

Nun habe ich auch die LRGB Version fertig.
Eigentlich wollte ich die Bilder schon löschen, so sauer war ich über meine ersten Bearbeitungsversuche.

Die Summenbilder der 3 Farbkanäle waren brauchbar, aber zusammen gesetzt waren die Sterne Riesenflatschen. :nixweiss:
Ich habe dann jedoch noch einen Weg gefunden alles brauchbar zusammen zu bekommen.

Allerdings hatte ich in den ersten Nächten etwas Probleme mit meinem Doppelsetup.
Denn anders wie zu Hause vorbereitet, haben wir vor Ort nicht die 10micron Montierungen genommen, sondern die einfachen EQ6.
Damit musste ich alles wieder umbauen bei mir und habe da einiges zu Anfang nicht richtig hinbekommen.

Auch ist die erste Nacht auf NGC6334 ein Opfer des Umbaus geworden.
Damit habe ich von NGC6334 nur 9 Bilder a 300s LRGB zu bearbeiten.
Auch die Ausrichtung der beiden Teleskope war da noch nicht so gut.

Genug geschwafelt, hier mein LRGB von NGC6344
NGC6334_LRGB_LaPalma_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
JBeisser
. .
. .
Beiträge: 186
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von JBeisser » 18.08.2019, 22:48

Hallo Holger und Stefan,

es hat mich sehr gefreut, Euch auf ATHOS einmal persönlich kennengelernt zu haben. Anscheinend muss man dafür weit reisen ;)

Die Zeitprobleme (gerade bei Schmalband) und Seeing- oder Witterungsbedingungen können einen natürlich bei so einem Astrourlaub ein wenig stressen, umso schöner ist es, wenn man dann zu Hause in Ruhe die Fotos bearbeiten und sich über die Ergebnisse freuen kann. Gegen das schlechte Seeing gibt es eine gute Gegenmaßnahme in PI: Dekonvolution. Im Gegensatz zu Aufnahmen, die defokussiert sind oder zu solchen, bei denen die Nachführung nicht optimal war, wirkt die Dekonvolution bei reinem Seeing-Einfluss wahre Wunder. Die Anwendung ist etwas komplex, aber das Youtube-Video von Mike Wiles erklärt die optimale Anwendung sehr gut. Ich glaube, in den Rohdaten steckt noch mehr drin als Du glaubst, Holger, das Objekt kommt schon einmal gut raus.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 766
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Stefan_Lilge » 19.08.2019, 00:13

Hallo,

@Jürgen: Das war eine schöne Überraschung, dass du auch auf La Palma warst. Bin schon gespannt auf deine Ausbeute.

@ Holger: Beim LRGB sehen die Farben komisch aus, hattest du nicht irgendwann Probleme mit dem Filterrad und der Zuordnung der Farbkanäle? Für meinen Geschmack ist auch der Hintergrund zu dunkel.
Dafür sehen die Sterne schärfer aus als bei Schmalband.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 420
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: NGC6334 von La Palma in Schmalband

Beitrag von Holger-Sassning » 19.08.2019, 06:56

Hallo Stefan,
hattest du nicht irgendwann Probleme mit dem Filterrad und der Zuordnung der Farbkanäle
Peinlich, Peinlich ....... :twisted:

Ich war ja eigentlich der Meinung die Probleme nach der ersten Nacht beseitigt zu haben.
Aber augenscheinlich sind auch noch grün und blau vertauscht.

Da hätte ich aber auch selber drauf kommen können, denn gefallen haben mir die Farben überhaupt nicht. :eek: :evil:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Antworten