M 8 aus La Palma

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
JBeisser
. . .
. . .
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

M 8 aus La Palma

Beitrag von JBeisser » 20.08.2019, 17:51

Liebe Deep-Sky-Freunde,

Vom 29. Juli bis zum 5. August hatten mein Sternfreund Andreas und ich zum ersten Mal die Gelegenheit, eine astronomische (also nicht nur astrofotografische) Reise nach La Palma zu unternehmen. Und weil das so praktisch ist, haben wir uns auf dem ATHOS Centro Astronomico einquartiert. Mitgeschleppt habe ich eine ganze Menge an eigenem Equipment (das aufgegebene Gepäck hatte, nicht zuletzt wegen zweier Baader Laufgewichte, das maximal zulässige Gewicht von 20,0 kg, von dem Handgepäck gar nicht erst zu reden). So hatte ich den bewährten und mittlerweile tadellos abbildenden FSQ-85 sowie meine CCD-Kamera QSI 583 wsg sowie ein EOS 650D Gehäuse und diverse Objektive dabei. Die gewohnte GM1000 HPS-Montierung haben wir dazu ausgeliehen. Für Andreas haben wir einen Pentax 125 SDP APO samt stationärer GM2000 HPS-Montierung ausgeliehen. Eine von ATHOS geliehene EOS 6Da sowie ein 16" Dobson und ein 8x42 Fernglas haben unseren Gerätepark komplettiert.

Eigentlich wollten wir während des automatischen Fotografierens mit dem Dobson beobachten, was aber auf Grund verschiedener fototechnischer Tücken nicht so gut funktioniert hat. Im Endeffekt saß man doch mehr am Laptopmonitor als am Okular.

Den fotografischen Anfang mit dem Tak hat der Klassiker M 8 gemacht, den ich von zu Hause aus nie fotografieren kann. Am Abend der (sehr späten) Ankunft war es klar, aber die Geräteübergabe hatte noch nicht stattgefunden. Am nächsten Abend war es teilweise bewölkt, aber das Einnorden und Erstellen eines Pointingmodells für die GM1000 HPS konnte schon erfolgen. So hatten wir insgesamt 5 von 6 Nächten für die Astrofotografie zur Verfügung. Das Seeing war teilweise schlecht (>3"), aber dafür wurden wir mit einem sehr transparenten Himmel (SQM-L-Werte gemessen zwischen 21,7 und 21,9 mag pro Quadratbogensekunde) entschädigt.

Die Montierung lief ohne Guiding rund, sofern kein Kabelsalat daran zupfte, aber das sollte bei einer Brennweite von 450 mm und relativ kurzen Belichtungszeiten auch so sein.

M 8 wurde insgesamt 2,8 Stunden belichtet, davon 10 x 6 min L und jeweils 6 x 6 min R, G und B.

LG
Jürgen
M8_final_kl.jpg

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1226
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: M 8 aus La Palma

Beitrag von Stefan_Lilge » 20.08.2019, 21:58

Hallo Jürgen,

ein sehr schöner M8, 2,8 Stunden sind ja auch reichlich für dieses Objekt :-)
Der kleine Kugelsternhaufen ist ein netter Bonus. Leider passt bei deinen 450mm und meinen 480mm Brennweite der Nebelkomplex links von M8 nicht mehr ins Feld. Mit dem 60/360er reicht das aber :-)
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 471
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: M 8 aus La Palma

Beitrag von GalaxieFinder » 21.08.2019, 14:59

Hallo Jürgen!

Ja, der gute Himmel dort beschert wirklich jede Menge Signal am Chip, damit macht die Bildbearbeitung dann Spaß.
Dein M 8 gefällt mir sehr, die Tiefe des Bildes ist schon echt gut.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
JBeisser
. . .
. . .
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: M 8 aus La Palma

Beitrag von JBeisser » 21.08.2019, 16:35

Hallo Markus,

vielen Dank! Ja, der alte KAF-8300 Sensor kommt noch ganz gut mit, obwohl ich mich in letzter Zeit öfter wundere, wie gut die neueren DSLR-Kameras und CMOS OSC-Kameras im Vergleich zu den monochromen CCDs mittlerweile schon geworden sind.

LG, Jürgen

Benutzeravatar
JBeisser
. . .
. . .
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: M 8 aus La Palma

Beitrag von JBeisser » 21.08.2019, 16:38

Hallo Stefan,

auch Dir nochmal vielen Dank! der von Dir erwähnte Ausschnitt mit den Nebeln östlich von M 8 ist bei mir noch in der Bearbeitungspipeline. Ich hatte nicht ganz zufällig meinen Reducer dabei :D

LG, Jürgen

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: M 8 aus La Palma

Beitrag von Jedi2014 » 21.08.2019, 17:01

Hi Jürgen,

ein Sahneschnittchen. Gefällt mir noch besser als M16.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Antworten