Barnard 145

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 471
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Barnard 145

Beitrag von GalaxieFinder » 23.08.2019, 00:18

Hallo alle zusammen!

Barnard 145 ist ein relativ großer Dunkelnebel im Schwan, unweit von NGC 6888.
Mich erinnert der Nebel an einen laufenden Vogel, links der Kopf mit scharfem Schnabel.
Wie so oft im Schwan finden sich auch hier eine Menge Ha-Schwaden im Bild. Mehr oder weniger von IC 1318, dem Gamma Cygni Nebel weg ziehen die Nebel über B 145 Richtung Tulpennebel im Süden.

Deshalb gibt es diesmal nicht nur ein L-RGB, sondern jeweils zusätzlich noch eine Version mit Ha beigemischt. Das reine Ha-Bild mit dem Epsilon finde ich auch ganz nett, deshalb kommt das auch noch extra.

10" Lacerta Newton, SX Trius 694, Ha-LRGB, gesamt ca. 30 h:
Bild

Ohne Ha - ca. 15 h:
Bild

TAK Epsilon 130ED, Moravian G2-8300, Ha-LRGB ca 30 h:
Bild

Ohne Ha - ca. 15 h:
Bild

Nur Ha - ca. 16 h:
Bild

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 410
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: Barnard 145

Beitrag von Frank_ » 25.08.2019, 10:43

Hi Markus,

super Bilder. Wie viele andere Bilder leben Nebel ja von der Ha Emission, von daher gefallen mir diese auch bei dir hier wesentlich besser. Das mehr an Farbe bringt es einfach!
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 471
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Barnard 145

Beitrag von GalaxieFinder » 26.08.2019, 06:40

Hallo Frank!

Danke dir!
Farbe macht das Leben bunter... :-)

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Barnard 145

Beitrag von Jedi2014 » 26.08.2019, 13:39

Hi Markus,

uff, da bin ich ja froh, dass ich meinen noch nicht ferig habe und diesmal dein Bild als Vorlage nehmen kann :-)
Beide Versionen gefallen mir in allen Varianten super.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
JBeisser
. . .
. . .
Beiträge: 213
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: Barnard 145

Beitrag von JBeisser » 29.08.2019, 09:46

Hallo Markus,

tolle Ergebnisse, da weiß man wieder gar nicht, welches man am besten finden soll. Allerdings hat sich die Beimischung von H-alpha in diesem Fall schon gelohnt, wie ich meine. Beide Brennweiten sind gleichermaßen interessant für diese Region.

LG
Jürgen

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 471
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Barnard 145

Beitrag von GalaxieFinder » 29.08.2019, 17:51

Hallo Jens, hallo Jürgen!

Freut mich sehr, dass ihr euch aus dem Bilderreigen ein passendes Bildchen gefunden habt, danke fürs Lob! :-)
Ich bin auch wirklich froh, hier noch Ha zusätzlich aufgenommen zu haben, es gibt doch einen gewissen Kick für das Bild.

@Jens:
meinen CCD-Guide-Planner habe ich dir aber nicht irgendwann versehentlich geschickt, oder? :tl: :tr:
Erstaunlich, wie wir bei so einer riesigen Auswahl da oben bei den selben Objekten landen.

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Barnard 145

Beitrag von Jedi2014 » 29.08.2019, 19:58

GalaxieFinder hat geschrieben:
29.08.2019, 17:51
@Jens:
meinen CCD-Guide-Planner habe ich dir aber nicht irgendwann versehentlich geschickt, oder? :tl: :tr:
Erstaunlich, wie wir bei so einer riesigen Auswahl da oben bei den selben Objekten landen.
Hi Markus,

Ich kratz mich auch nur noch am Kopf. Sind wir Zwillinge, bei der Geburt getrennt? Vielleicht sind unsere Überlegungen zu den lohnenden Objekten zu dieser Jahreszeit bei dem Hintergrund unserer bereits vorhandenen Sammlung zwangsläufig ähnlich. Wie du, habe ich die sogenannten Standards bereits im Kasten. Manchmal auch mehrfach. Da überlegt man sich natürlich irgendwann Ziele abseits des Mainstreams. Und ich sehe zu, dass ich möglichst zenithnah fotografiere. Da ist die Region auch schon mal festgelegt. :mrgreen:
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1233
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Barnard 145

Beitrag von Stefan_Lilge » 02.09.2019, 14:29

Hallo Markus,

ein wunderschöner Bilderreigen. Bei dem großen Teleskop gefallen mir die Versionen mit und ohne Halpha etwas gleich gut, beim Epsilon ist es mit Halpha aber deutlich "handgreiflicher", was in der Gegend noch so los ist. Da sind ja wirklich noch viele interessante Wasserstoffnebel in der Umgebung.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du vor einiger Zeit (2-3 Jahre) schon mal einen Barnard 145 hier gezeigt hast und ich dazu schrieb, dass ich auch Daten dazu habe. An diesem Stand hat sich nichts geändert :-) Leider hatte ich damals mit verschiedenen Teleskopen aufgenommen, das alles zu kombinieren schreckt schon ab...
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 471
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: Barnard 145

Beitrag von GalaxieFinder » 04.09.2019, 00:10

Hallo Stefan!

Vielen Dank auch an dich!
Dort ist alles voll mit Wasserstoff, eine äußerst spannende Gegend.

B 145 habe ich glaube ich noch nie aufgenommen, ich habe keine älteren Rohdaten und die hätte ich sicher,
gäbe es ein Bild von mir im Netz. Einer der wenigen Barnards von mir war B 342 als Beiwerk zu IC 1311.
Würde mich aber über eine Stefansche Version freuen..!

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Antworten