Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 931
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Stefan_Lilge » 29.01.2020, 15:13

Hallo,

Holger und ich sind gestern aus La Palma zurückgekommen, wo wir wieder bei Athos Ausrüstung und Unterkünfte gemietet hatten. Das Wetter war sehr wechselhaft, es gab zwar viel klaren Himmel, es zogen aber immer wieder Wolken und auch Regenschauer durch. Die Regenschauer kamen ohne jede Vorwarnung, innerhalb von fünf Minuten konnte es sich von komplett klar zu regnerisch wandeln. Weder Regen noch Wolken ließen sich durch Satellitenfilme o.ä. vorhersagen, weil der Ort sein eigenes Mikroklima hat, das auf den großskaligen Satellitendaten nicht erkennbar ist. Längere Zeit hinlegen ging also in den Nächten nicht.

Mein "most wanted" Objekt für La Palma war Sharpless 2-308. Das ist eine (hauptsächlich) OIII-Blase um dem Wolf-Rayet-Stern EZ CMa. Halpha ist auch vorhanden, geht aber im deutlich stärkeren OIII unter (wenn man es nicht selektiv bearbeitet, was ich nur vorsichtig getan habe).

Sh2-308 ist knapp unterhalb von M41 im Großen Hund bei -24 Grad Deklination. In Berlin ist er also maximal 14 Grad über dem Horizont, im Berliner Großstadtdunst wäre da nichts zu machen. Auf La Palma erreicht er immerhin eine Höhe von 37 Grad.

In vier Nächten habe ich 56x5 Minuten OIII, 32x5 Minuten Halpha und 4x5 Minuten pro RGB-Kanal verwertbare Daten gesammelt. Kamera war meine ASI1600MM (bei Gain 200) an einem TSQ100 (100/580mm) Petzval Refraktor auf AZ-EQ6-Montierung.

In allen Kanälen gab es merkwürdige Reflexe um hellere Sterne. In OIII habe ich mit meinen Baader Filtern oft Reflexe und der Panasonic-Chip in der ASI1600 ist ja auch bekannt für solche Sachen, aber in der Form wie bei dem mag 3,8 Stern am unteren Ende des Nebels habe ich das noch nicht gesehen. Dem OIII-Filter kann ich es diesmal nicht in die Schuhe schieben, da das wie gesagt in allen Kanälen vorhanden war. Sieht aber irgendwie auch ganz lustig aus :-)

Ich habe zunächst ein Ha:OIII:OIII mit schwach reingemischten RGB-Sternen gemacht:
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp15/Sh2-308kleingut.jpg

Und dann auch noch versucht, den "Look" eines Breitbandbildes zu erhalten, indem ich mehr von dem kurz belichteten RGB in das Schmalbandbild eingemittelt habe:
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp15/Sh2-308m ... eingut.jpg

Beider Bilder sind für einen besseren Schärfeeindruck und zur Rauschminderung auf 50% verkleinert.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Edmund
.
.
Beiträge: 156
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Edmund » 29.01.2020, 16:39

Hallo Stefan,

ja mei, irgendwas ist immer aber trotzdem sehr schön aufgenommen. Mir gefällt's gut.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 400
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Frank » 30.01.2020, 09:26

Hallo Stefan

Na ging ja doch was, die Wolken Bilder sahen ja eher schlecht aus, da war das Microklima eher auf eurer Seite🙂
Schöner Nebel dank der Belichtungszeit. Die Reflexe sind ja bei dir mal eine Abwechselung, merkwürdig das der Reflex am Stern in der Mitte nicht konzentrisch ist.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Edmund
.
.
Beiträge: 156
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Edmund » 30.01.2020, 12:03

@Frank
merkwürdig das der Reflex am Stern in der Mitte nicht konzentrisch ist.
naja, ist ja auch schon mehr am Rand des Bildfeldes ?
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 400
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Frank » 30.01.2020, 12:38

Edmund hat geschrieben:
30.01.2020, 12:03
@Frank
merkwürdig das der Reflex am Stern in der Mitte nicht konzentrisch ist.
naja, ist ja auch schon mehr am Rand des Bildfeldes ?
Eddi, ich meine schon den in der Mitte, unten am Rand sieht direkt besser aus😁

Gruß Frank

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 931
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Stefan_Lilge » 30.01.2020, 14:03

Hallo Edmund und Frank,

vielen Dank für eure Kommentare :-)
Frank hat geschrieben:
30.01.2020, 09:26
Na ging ja doch was, die Wolken Bilder sahen ja eher schlecht aus, da war das Microklima eher auf eurer Seite🙂
Belichtungszeit haben wir eine ganze Menge bekommen. Durch das wechselhafte und unvorhersehbare Wetter ist nur der Schlaf etwas zu kurz gekommen ;-)

Bei den Reflexen ist insbesondere rätselhaft, dass sie in allen Kanälen vorhanden sind, auch in RGB. Da hatte ich früher nie Probleme...
Viele Grüße
Stefan

christianhanke
....
....
Beiträge: 66
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von christianhanke » 30.01.2020, 15:05

Hallo Stefan,

das ist schon ein beeindruckendes Bild von einem außergewöhnlichen Objekt. Gratulation!

Um den sehr hellen Stern in Bildmitte sieht man ein bisschen Struktur, was auf ein Interferenzmuster hindeutet. Dafür ist ja die ASI1600MM mit dem Panasonic-Chip bekannt.
Das Thema wurde ja schon hier im Forum diskutiert. Bei meiner Farbversion der Kamera sehe ich diesen Effekt nicht, der vermutlich durch die Farbfilterschicht auf dem Chip verhindert wird.

Gruß

Christian

Frank
. . . .
. . . .
Beiträge: 400
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Frank » 30.01.2020, 18:01

Hi Stefan

Wenn nicht die Filter, hättest du ja bei RGB nie, ist es die Petzvalllinse.
Das am mittlerem Stern versetzte Hallo spricht ja auch für irgendwas ist schief, alles außer dem Korrektor würde vermutlich übelere Bildfehler zeigen?

Zumindest sind die Linsen nah genug am Fokus um in Verdacht zu geraten
Tut dem schönem Nebel aber ni bts nehmen.

Gruß Frank

Benutzeravatar
JBeisser
. . .
. . .
Beiträge: 212
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von JBeisser » 30.01.2020, 23:30

Hallo Stefan,

ein sehr schönes Ergebnis, gefällt mir ausgesprochen gut! Über die Halos kann man getrost hinwegsehen, diese finde ich nicht besonders störend. Was das farbige Halo am hellsten Stern angeht, hat Christian vermutlich Recht.

LG
Jürgen

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 238
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Desaster » 31.01.2020, 09:53

Servus Stefan,

schönes Foto eines tollen Objektes... wollte ich auch mal machen, steht aber auch in Tirol verdammt tief....

lg
tom

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 931
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Stefan_Lilge » 31.01.2020, 17:39

Hallo Christian, Frank, Jürgen und Tom,

vielen Dank für die (erneuten) Kommentare!

@Tom: In einer Nacht mit sehr guter Transparenz am Horizont könnte das sogar klappen. Der Nebel ist heller als ich das im Vorfeld erwartet hatte.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 931
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Sh2-308: OIII-Blase aus La Palma

Beitrag von Stefan_Lilge » 31.01.2020, 21:51

So, es kam wie es kommen musste, ich habe die erste Version noch mal leicht geändert. Die war mir doch zu sehr gestreckt und dadurch zu kontrastarm.
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp15/Sh2-308kleinneugut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Antworten