ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
tobiassimona
...
...
Beiträge: 45
Registriert: 19.03.2017, 09:16

ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von tobiassimona » 17.04.2020, 21:11

Hallo Pixelquäler,


ich habe schon sehr lange kein Bld mehr gepostet. Ich bin beruflich sehr viel unterwegs und habe nur noch wenig Zeit für unser schönes Hobby. Dank Corona haben sich jetzt aber doch mal viele Daten auf meiner Festplatte angesammelt.

Ich hab auch, was ich selten tue, mal das große Mewlon 250cr auf die Montierung gepackt und in der jetzigen Galaxienzeit mir ein hübsches Pärchen ausgesucht. Mit etwas Fummelei ist es mir gelungen die lange Brennweite in den Griff zu bekommen. Die QSI683 ist jetzt nicht unbedingt perfekt geeignet dafür. Binning ist nicht die Stärke des KAF8300. Aber versuchen kann man es trotzdem. Die Kamera kann ich leider nicht rotieren am Mewlon, Norden ist links oben, das bitte ich zu entschuldigen. An einer Lösung arbeite ich...


Arp 104 besteht aus den beiden Galaxien NGC 5216 und 5218 die über eine 170.000 Lichtjahre lange Materiebrücke verbunden sind. Mit 137Mio. Lichtjahren Entfernung und einer Helligkeit von 13,6mag nicht gerade ein Scheinwefer. Daher habe ich insgesamt 143x300sec belichtet um die Gezeitenschweife und die Brücke brauchbar abbilden zu können.

Bearbeitet mit PixInsight und Photoshop. So, genug gelabert...hier das Bild:

Bild

Viele Grüße
Tobias

Frank
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 627
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von Frank » 18.04.2020, 06:23

Hallo Tobias

Ist ja ein schöner Pärchen,
Ich glaub an den Galaxien hast du bisschen Detail verschenkt,
Da geht bestimmt mit Wavlet Filter noch bisschen was, die Sterne sind doch schön klein.

Gruß Frank

Benutzeravatar
tobiassimona
...
...
Beiträge: 45
Registriert: 19.03.2017, 09:16

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von tobiassimona » 18.04.2020, 08:27

Hallo Frank,

vielen Dank für deinen Hinweis, das werd ich nochmal versuchen rauszukitzeln!

CS Tobias

Benutzeravatar
tobiassimona
...
...
Beiträge: 45
Registriert: 19.03.2017, 09:16

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von tobiassimona » 18.04.2020, 10:13

Hallo nochmal

so, geringfügig konnte ich die Details etwas besser herausarbeiten indem ich nur die 40 schärfsten Einzelbilder gestackt habe. Mehr geht nicht ohne es unnatürlich wirken zu lassen.
Die Frage ist, welche Kamera wäre besser geeignet bei 1825mm Brennweite? Eigentlich bräuchte ich ja große Pixel. Aber die modernen CMOS Teile haben ja alle winzige Pixel. Damit dann eher ins Lucky Imaging übergehen (mit ner ASI533 evtl.) Könnte dasfunktionieren um an schärfere Bilder zu kommen? Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

danke nochmal an Frank für den guten Tip!

Bild

Viele Grüße

Tobias

Frank
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 627
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von Frank » 18.04.2020, 14:28

hallo Tobias

hat was gebracht.
zu kleine Pixel machen ein schlechteres SNR, man hat aber dien Quantenefizenz und das Rauschen so weit verbessert das es keine Rolle spielt, freilich wäre die selbe Technik mit größeren pixeln noch besser.
siehe Edmund seine neue Kamera

Gruß Frank

Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 443
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von AchimL » 18.04.2020, 19:42

Hallo Tobias

Das Pärchen hast Du sehr fein (schön) eingefangen.
Gefällt mir ausgezeichnet.

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 866
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von Jedi2014 » 18.04.2020, 22:33

Moin Tobias,

hab mich schon gefragt, was du so machst. Mir gefällt dein Bild ausgezeichnet. Dieseds Päärchen sieht man selten, und erst recht nicht in so einer Qualität. Gratulation.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

csw
..
..
Beiträge: 14
Registriert: 05.04.2020, 15:52
Wohnort: Davos, Schweiz

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von csw » 19.04.2020, 08:36

Hallo Tobias,
top Aufnahme, alles sehr natürlich und ausgeglichen.

Ja der Coronavirus bringt vielen Leuten mehr Zeit. Ich habe nach 10 Jahren auch wieder alles rausgekramt.
Solche Bilder wie Deine motivieren mich schon sehr und machen Lust auf mehr....ich brauche unbedingt wieder klaren Himmel am Wochenende... :)
Es ist erstaunlich was sich in den letzten Jahren so bei der Technik sowie den Ergebnissen getan hat!

143 x 300 Sek Belichtung! Das ist ja Wahnsinn!
Freue mich auf weitere Bilder...

Gruss Dani

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1121
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von Stefan_Lilge » 19.04.2020, 21:17

Hallo Tobias,

klasse Bild, genau meine "Kragenweite" :-) Die zweite Version ist noch mal detaillierter.
Dieses schöne Paar habe ich 2008 auch mal aufgenommen, aber in jeder Hinsicht schlechter als du es zeigst.

Was die Kamerafrage angeht wäre ich an deiner Stelle entspannt, wenn du solche Bilder produzieren kannst, gibt es keinen dringenden Handlungsbedarf. "Lucky imaging" mag für die Schärfe etwas bringen (aber auch nicht zwingend, es sei denn du willst von Hand ein paar tausend Bilder nach Schärfe sortieren), ist aber für die Tiefe auf jeden Fall schädlich, wenn man nicht gerade eine EMCCD hat wie Carsten. Wenn du damit experimentieren willst, ist die ASI 533 sicherlich schon des geringen Preises wegen eine gute Wahl.

Ansonsten sind zu kleine Pixel im CMOS-Zeitalter kein Problem. Wenn es durch den zu großen Abbildungsmaßstab zu unscharf wird, verkleinert man das Bild halt. Durch das geringe Ausleserauschen z.B. einer ASI1600 ist eine Verkleinerung in Software in der Regel gleichwertig mit größeren Pixeln.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
tobiassimona
...
...
Beiträge: 45
Registriert: 19.03.2017, 09:16

Re: ich tauch mal aus der Versenkung auf.....mit Arp 104

Beitrag von tobiassimona » 19.04.2020, 22:31

Hallo nochmal,

Vielen Dank für eure rege Teilnahme, ich bin ganz überwältigt.
@ Jens: schön dass Du mich vermisst hast :-) ehrt mich sehr...

Stefan,
Ja du hast sehr Recht und das beruhigt mich auch. Ich bin mit meiner QSI und dem Kaf8300 auch extremst zufrieden.
So eine bombenzuverlässige Kamera muss man auch erstmal wieder finden. Ich trau den Chinesen da noch net so Recht übern Weg,
mag sein dass das unbegründet ist...ich weiß es nicht.
Die 533 wäre mal ein Einstiegsspielzeug, dumm nur dass die nur farbig ist.

Ich hab noch ne ganze Reihe mehr Bilder gemacht, da ich hier aber lange nix mir geschrieben habe wollte ich nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.
Bei Interesse kann ich das gerne Nachholen. Ab morgen muss ich wieder arbeiten, dann geht erstmal nix mehr...

Muss jetzt in die Heia....

Gute Nacht

Tobias

Antworten