Der Hai-Nebel

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 322
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Der Hai-Nebel

Beitrag von Edmund » 16.09.2020, 15:01

Hallo,

hier mal keine Schmalbandaufnahme sondern LRGB des Hainebels bestehend aus LBN 1235 und VdB150/149 im Kepheus.

Hier habe ich insgesamt über 3 Nächte fast 15 Stunden mit 5min Einzelbelichtungen mit dem 180er Epsilon und der Asi6200 aufgenommen.

Dieser Komplex besteht aus einem interstellaren Staub mit Ähnlichkeit zu einem Hai. Der Komplex enthält einige interessante Objekte, LDN 1235, VdB 150, VdB 149 und die entfernte Galaxie PGC 67671, die sich hinter interstellarem Staub verbirgt.


Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Frank
.
.
Beiträge: 820
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Frank » 16.09.2020, 16:06

Hallo Eddie

da hast du dir ja was Schweres rausgesucht,
hat noch keiner geschafft da keine Halos um die Steren zu haben, ist wohl bei sehr schwachen Nebeln auch normal.
Erstaunlich das da auch Höhe nicht hilft, jeder Staub in der Luft, brennt ja schön in Kalifornien, oder feinste Microrauhigkeit der Optik macht das unmöglich.
Deine Version ist auf alle Fälle eine der Guten, hast du bestimmt lange an der Bearbeitung gesessen.
Einige wollen da auch einen heulenden Wolf sehen, da muss man wohl länger draufhalten um den Schwanz des Hais zu sehen

Gruß Frank

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Jedi2014 » 16.09.2020, 19:31

Moin Edmund,

Klasse Version des Hais. Immer wieder erstaunlich wieviel Staub man da rauskitzeln kann. Meine Version von 2017 mit auch 15 Std. Zeigt viel weniger davon.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 322
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Edmund » 16.09.2020, 21:00

Hallo frank und Jens

freut mich, dass Euch mein Hai gefällt.
Frank hat geschrieben:
16.09.2020, 16:06

hat noch keiner geschafft da keine Halos um die Steren zu haben, ist wohl bei sehr schwachen Nebeln auch normal.
Erstaunlich das da auch Höhe nicht hilft, jeder Staub in der Luft, brennt ja schön in Kalifornien, oder feinste Microrauhigkeit der Optik macht das unmöglich.
Deine Version ist auf alle Fälle eine der Guten, hast du bestimmt lange an der Bearbeitung gesessen.

Gruß Frank
Die Halos sind schon sehr prominent, aber da habe ich auch noch keinen Weg in der EBV gefundenm um die vernünftig zu minimieren.
Jedi2014 hat geschrieben:
16.09.2020, 19:31
Klasse Version des Hais. Immer wieder erstaunlich wieviel Staub man da rauskitzeln kann. Meine Version von 2017 mit auch 15 Std. Zeigt viel weniger davon.
Du hast den auch, wie ich auf deiner Webseite sehe, mit dem 130 Epsilon aufgenommen, das kann schon was ausmachen und die Location natürlich auch.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 288
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Desaster » 17.09.2020, 13:23

Servus Edmund,

tja, der große Epsilon lässt schon Licht durch... ein beeindruckendes Foto!!

Habe es mit diesem Foto https://www.mauricetoet.nl/DeepSky/i-VxsgzXb/A mal verglichen, der hatte auch nen 180er Tak. Der Tak hat zwar Halos an hellen Sternen, aber dafür ist die Abbildung mit Vollformat einfach genial!!!!
Wie hält das Gerät eigentlich die Justage und ist er temperaturanfällig??

lg
tom

Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 322
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Edmund » 17.09.2020, 13:59

Desaster hat geschrieben:
17.09.2020, 13:23
Servus Edmund,

tja, der große Epsilon lässt schon Licht durch... ein beeindruckendes Foto!!

Habe es mit diesem Foto https://www.mauricetoet.nl/DeepSky/i-VxsgzXb/A mal verglichen, der hatte auch nen 180er Tak. Der Tak hat zwar Halos an hellen Sternen, aber dafür ist die Abbildung mit Vollformat einfach genial!!!!
Wie hält das Gerät eigentlich die Justage und ist er temperaturanfällig??

lg
tom

Servus Tom,

danke für Deine Beurteilung !

Die Halos in diesem Feld sind schon heftig bedingt durch die hellen Sterne im Feld.

Einmal justiert hält die Justage auch lange Transporte mit dem Auto. Wir waren mit Holger und Frank und noch andere aus dem Forum 2011 in Südtirol zum spechteln und da brauchte ich nix nach justieren. Ich habe jetzt einen Lacerta Motorfokus mit Temperatursensor und bei 1 Grad Differenz fährt der Fokus 40 Mikroschritte raus. Man könnte den gelben Metaltubus evtl. gegen einen Carbontubus tauschen, aber da ich mit SGpro arbeite, ist dei automatische Fokusierung problemlos und funktioniert bis zum letzten Bild der Serie.
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 288
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Desaster » 17.09.2020, 14:36

Hey Edmund,

danke für die Infos!!!!

lg

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1233
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Stefan_Lilge » 23.09.2020, 23:56

Hallo Edmund,

das ist mal ein Hai, der viel zu schön ist, um sich davor zu fürchten.
Sehr beeindruckend.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Edmund
. . . .
. . . .
Beiträge: 322
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Der Hai-Nebel

Beitrag von Edmund » 24.09.2020, 23:18

Hallo Stefan,

freut mich, dass dir mein Hai keine Angst macht...
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Antworten