M82

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
christianhanke
. .
. .
Beiträge: 177
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

M82

Beitrag von christianhanke »

Hallo,

gestern Nacht waren wieder mal gute Aufnahmebedingungen mit außergewöhnlich gutem Seeing. Daher habe ich mich mal wieder an die lange Brennweite gewagt und M82 aufgenommen.
Es ist zwar wieder mal ein "Standard"-Objekt, aber mit der Optimierung der Ausrüstung und verbesserter Bildbearbeitung ist es für mich schon interessant, welche Verbesserungen sichtbar werden.

Teleskop: Orion 900/200mm Newton mit APM 2.7 x Barlow f=2430 mm
Kamera: ASI 1600MCC
Guiding: TS APO 400/70 mm mit ASI120MM und PHD-Software
Filter:
LPS-P2: 35 x 120s G=150
L-Enhance: 42 x 240 s G=250
Bildbearbeitung: DSS, Affinity Photo, Topaz Denoise AI



Gruß und CS

Christian
Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 427
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: M82

Beitrag von steinplanet »

Hallo Christian,

M82 habe ich auch noch aus dem März hier als Datenberg liegen der demnächst bearbeitet wird. Aber 2,4m Brennweite ist natürlich schon richtig schwierig.
Die Bedingungen scheinen aber wirklich gut gewesen zu sein. Die Ha-Bursts kommen schon klasse raus. :thumbsup:
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . .
.  .  .
Beiträge: 1404
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: M82

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Christian,

wie üblich denke ich, dass eine 1,5er Barlow auch gereicht hätte, das hat dich aber nicht daran gehindert, sehr gute Details aus M82 herauszuholen :-)
Viele Grüße
Stefan
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1090
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: M82

Beitrag von Frank »

Hallo Stefan

Es gibt aber keine komakorrigierende 1,5xBarlow😁

Gruß Frank
Benutzeravatar
Desaster
. . . .
. . . .
Beiträge: 328
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: M82

Beitrag von Desaster »

Hi Christian,

momentan scheinen hier alle auf Brennweite aus zu sein.... gefällt mir, wobei ich Stefan recht gebe, dass die 1,5er gereicht hätte. Aber so oder so schönes Bild geworden!!

@ Frank: doch, gibt es: https://www.apm-telescopes.de/de/optisc ... arlow.html

lg
tom
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1090
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: M82

Beitrag von Frank »

Hallo Tom

Bei den grausigen Spotdiagrammen fürchte ich ein anständiger Parcorr und 1,5x Drizzel bringt bessere Auflösung😖

Gruß Frank
christianhanke
. .
. .
Beiträge: 177
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: M82

Beitrag von christianhanke »

Hallo,

erst einmal vielen dank für die Kommentare.

@Willi: An dem Abend hatte ich Glück mit einem perfekten Seeing. Das Guiding lief perfekt mit einer RMS-Streuung von 0.8". Ich habe den Newton auch schon bis 4000 cm Brennweite für die Aufnahme des Mars oder des Eskimonebels "gequält". Da kann man schon auch mal ganze nette Bilder produzieren.

Die Barlow-Diskussion hatten wir ja schon mal geführt. Für 50% mehr Brennweite 400 € auszugeben ist mir dann doch zu viel. David Nimmervoll hat ja in seinem Youtube-Kanal einen Vergleich zwischen Normalvergrößerung und 1.5x-Barlow gemacht. Da war der Unterschied ja nicht so berauschend.

Ich habe mal den M82 aus meinen Posting zusammen mit M81 (Newton ohne Barlow https://www.astronomicum.de/forum/25/2023 ) ausgeschnitten, vergrößert und mit der jetzigen etwas farbverstärkten Aufnahme animiert:



Da sieht man schon den Gewinn an Details, auch wenn eine Barlowlinse nur eine Nachvergrößerung macht und die Auflösungsgrenze nicht steigert.

Gruß und CS

Christian
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1090
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: M82

Beitrag von Frank »

Hallo Christian

Interessant, von der Theorie her machen die größeren Sterne bei schnellerer Öffnung keinen Sinn,
Da scheint dein normaler Komakorrektor nicht gut.
Aber dein Setup mit dem Barlow Korrektor liefert wirklich gut.

Gruß Frank
Antworten