Aus Möwe wird Krabbe

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jörg
....
....
Beiträge: 90
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Aus Möwe wird Krabbe

Beitrag von Jörg »

Hallo an alle,
ein schönes Objekt am südlichen Winterhimmel ist die Möwe. Auf meiner Reise im Süden Spaniens habe ich (vom nachts immer beleuchteten Campingplatz aus) die Gegend mit dem Samyang 135mm bei offener Blende 2,0 mit dem L-enhaunce Filter abgelichtet. Durch das Filter kann man aber auch unter nicht optimalen Bedingungen einiges erreichen. Da wird dann aus der Möwe eine Krabbe mit vielen Beinen. Belichtungszeit 32x6min aufgenommen mit der QHY410C. Das gezeigte Bild ist ein Ausschnitt von ca. 70% des Vollbildes.
Ich hoffe es gefällt euch.

Gruß
Jörg
Seemoewe_32x6min_Lenh_A.jpg
Jörg
aus Berlin
Frank
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1585
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Aus Möwe wird Krabbe

Beitrag von Frank »

Hallo Jörg

Interessant Tiefe Studie, der Wasserfloh links unten ist aber bisschen ausgebrannt😂
Wäre da nicht bisschen O3?
Aber auf alle Fälle das Halpha gut vorgeholt

Gruß Frank
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1886
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Aus Möwe wird Krabbe

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jörg,

es könnte auch eine Möwe mit zwei Paar Flügeln sein :-) Und sie hat auch etwas fallen gelassen ;-)
Sehr schön, was du im Umfeld noch herausgeholt hast. Nur der Hintergrund sieht ziemlich fleckig aus, wenn man das Bild großklickt.
Viele Grüße
Stefan
Benutzeravatar
Jörg
....
....
Beiträge: 90
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Re: Aus Möwe wird Krabbe

Beitrag von Jörg »

Hallo Frank und Stefan,
danke für die Kommentare. Das Fleckige resultiert von der Entfernung der Sterne, wo dann die Sterne mit geringerer Intensität wieder eingefügt wurden. Beiliegend nun eine Version ohne die Sterne zu entfernen und wieder einzusetzen. Da die Gegend Teil der Milchstrasse ist, hat man extrem viele Sterne, die dann die Details der schwachen H2-Verteilungen überdecken. In dieser Version ist dann der Helm auch nicht gesättigt . . . .

Gruß
Jörg
Seemoewe_32x6min_AA411_02_01.jpg
Jörg
aus Berlin
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1886
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Aus Möwe wird Krabbe

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jörg,

die zweite Version finde ich sehr gut, die Sterne sind mir deutlich lieber als "Löcher" von deren Entfernung.
Viele Grüße
Stefan
Antworten