HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 324
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Frank_ » 11.01.2018, 18:24

Hallo Zusammen,

HDW 2 (Hartl-Dengl-Weinberger 2), vielleicht auch bekannt als Sharpless 2-200 oder PNG 138.1+04.1, ist ein recht alter Planetarischer Nebel (PN) im Sternbild Kassiopeia bei RA 3hr 11m 29s und DEC +62d 45m 5s. Im englischen nennt man den Nebel auch „Bearclaw nebula“ - zu deutsch "Bärentatzen-Nebel". Der helle Teil des Objekts hat einen Durchmesser von etwa 6', Norden ist links oben.
Nach W.A. Weidmann und R. Gamen, die die Zentralsterne von verschiedenen PN untersucht haben, ist der Zentralstern von HDW 2 ein Binärstern. Die Farbe des Objekts ist eine Mischung aus dem blau/grünen OIII und rot/magenta Ha. Der Planetarische Nebel ist fast kugelförmig mit ausgeprägten Streifen und einem dunkleren Bereich nach Süden, umgeben von einem dünnen Spalt. Was wie ein äußerer heller H-Alpha Ring oder Halo aussieht, ist vermutlich der Rand einer ausgedehnten, kugelförmigen Hülle aus einem anderen früheren explosiven Ereignis. Dieser schwache Halo reicht bis zu einem kleinen offenen Sternenhaufen, Trumpler 3.

Bild

Jens Zippel (www.spaceimages.de) und ich haben uns für diesen äußerst schwachen Vertreter mal wieder zu einem Kooperationsprojekt zusammengeschlossen und zusammen knapp 38 Std. belichtet. Die hier oben gezeigte Version entspricht dem Feld des Takahashi Epsilon, in welches die Daten unserer jeweiliger Newton Teleskope eingearbeitet wurden.Belichtet wurde HA und [OIII] für den Nebel, sowie RGB für den Hintergrund und die Sterne.
Auf Grund des ewig schlechten Wetters, zog sich das Projekt von Oktober bis Januar hin.

Eine größere Version findet Ihr auf der HP von Jens oder auf meiner HP
https://www.deep-sky-astroteam.de/de/Nebula/hdw2

Viele Grüße Jens und
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 291
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Holger-Sassning » 11.01.2018, 19:22

Wow ....... das ist mal ein Hammerprojekt mit einem super tollem Ergebnis.

Das Objekt ist echt der Hammer und euer Bild haut einen vom Stuhl.

Meinen herzlichen Glückwunsch an euch zu diesem super tollem Bild.
:klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Edmund
....
....
Beiträge: 92
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Edmund » 11.01.2018, 19:40

Hallo Frank und Jens

kannte das Objekt bis heute nicht und kann nur zu dem Ergebnis gratulieren.

Wie macht ihr das technisch, daß die Spikes der hellen Sterne genau übereinanderliegen, wenn Ihr die Daten zweier Teleskope zusammen schmeißt ?
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube

Benutzeravatar
JBeisser
....
....
Beiträge: 99
Registriert: 13.03.2017, 19:46
Wohnort: Lilienthal

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von JBeisser » 11.01.2018, 19:57

Hallo Frank und Jens,

einfach genial, was Ihr da wieder gezaubert habt - und auch beachtenswert, dass die 38 Stunden trotz der Wolken zusammengekommen sind. Der PN zählt zu meinen absoluten Lieblingsobjekten, und es gibt kaum andere Nebel, die ihm gleichen. Zusammen mit der ausgedehnten äußeren Nebel und dem Trümpler-Sternhaufen wirkt das Ganze sehr harmonisch.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
AchimL
. . .
. . .
Beiträge: 216
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von AchimL » 11.01.2018, 21:05

Hallo Frank und Jens

(Als ich das Bild hier sah, musste ich mich sofort EINLOGGEN um euch diese Zeilen senden !!)

Ein Wahnsinn´s Bild welches Ihr da erschaffen habt !! :respect:
Glückwunsch dazu, ich finde es einfach nur genial !! :respect:

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 513
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Stefan_Lilge » 11.01.2018, 21:34

Hallo Frank und Jens,

ganz großes Kino (bisher bin ich der erste, der diese Phrase in diesem Thread verwendet :nod: )
Ein geniales Objekt perfekt umgesetzt. Da kann man nur staunen, was mit entsprechendem Können möglich ist.
Auf der Liste habe ich den auch, aber da ist viel drauf und man kommt zu nichts...

Ist der Abbildungsmaßstab derjenige vom Epsilon oder von den großen Newtons? Ich frage, weil ich überlege, ob der Nebel groß genug ist, um ihn mit den 620mm Brennweite des RASA zu machen. Bei f/2.2 hätte ich vielleicht eine Chance.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 324
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Frank_ » 11.01.2018, 21:49

Hallo,

wir sagen nur :danke: , Euer Lob geht runter wie Öl.

Das hier abgebildete Feld ist das des Epsilon, wie das Bild von meinem Newton von der Größe her aussieht könnt ihr auf meiner HP sehen. Das Newton Bild von Jens ist nochmals kleiner auf Grund des kleineren Chip seiner Kamera.

Ich drücke die Daumen Stefan, aus Berlin heraus wird es dann aber wirklich ne steinharte Nuss. Auf meinen Rohdaten ist außer einer leichten Aufhellung rein gar nichts zu sehen.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 579
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Jedi2014 » 11.01.2018, 22:28

Moin Moin zusammen.

Eure Rückmeldungen hauen mich glatt um. Ohne Witz, ich hätte nicht damit gerechnet. Wenn man so lange wie ich auf ein und dasselbe Objekt starrt - und sei es noch so exotisch - kommt es einem gar nicht mehr so doll vor. Um so mehr freue ich mich jetzt darüber.

Zur Kombination der drei Optiken innerhalb eines Bildes schreibe ich später mehr, das ist zu lang fürs iPad.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Desaster
.
.
Beiträge: 167
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Desaster » 12.01.2018, 07:58

Hallo Ihr beide,

ein in jeder Beziehung perfektes Bild, da hat sich jede Minute bezahlt gemacht :respect:

lg
tom

Benutzeravatar
steinplanet
. . .
. . .
Beiträge: 253
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von steinplanet » 12.01.2018, 13:44

Der Wahnsinn!!! :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Doch, doch, das ist eine wirkliche Knallernummer. Den Nebel kannte ich noch nicht und bin total verzaubert von den irren Strukturen.
Super Projekt habt ihr da umgesetzt. :thumbsup:
Die Verheiratung der unterschiedlichen Daten würde mich auch sehr interessieren - bin gespannt.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 579
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Jedi2014 » 12.01.2018, 14:45

Danke euch nochmals ganz herzlich für euer Lob, da wird man ja fast rot!

So, dann wolln wir mal was zur Bildbearbeitung sagen...

Wie ihr euch vorstellen könnt, ist die Kombination von drei verschieden Optiken nicht ganz trivial.
In den letzten beiden Projekt-Nächten konnte ich mit Epsilon und Newton gleichzeitig belichten, da mein Dualsetup endlich lief. Den Epsilon mit der kleinen Brennweite wollte ich dazu nutzen, um ein größeres Feld mit dem PN in der Mitte abbilden zu können. Bei den Optiken von mir und Frank besteht nämlich das Problem, dass die beiden Newtons zwar gleiche Brennweiten haben (1000 mm), Franks Atik 383L+ Kamera aber einen größeren Chip besitzt, was ein 30% größeres Bildfeld zur Folge hat. Meine Atik 460 EXm liefert also nur einen Ausschnitt von Franks Bildfeld. Der Epsilon hingegen hat trotz der Atik 490 EXm bei 430 mm Brennweite ein deutlich größeres Feld als Frank. Somit haben wir drei unterschiedliche Bildfelder, mit denen man bei der Kombination unserer Einzelsummenbilder "spielen" konnte. Erschwerend kam hinzu, dass Franks [OIII] Summenbild komische Streifen im Hintergrund hatte, die wir nicht gut wegbekamen.

Als nächstes stellte sich das Problem unsere beiden Newton-Bildfelder zu kombinieren. Sinnvoll war das nur möglich, in dem wir uns auf mein kleineres Bildfeld beschränkten. Nach dem der Epsilon ins Spiel kam, hatten wir jedoch ein viel größeres Feld in RGB und Bicolor zur Verfügung. Dieses kombinierte ich dann bei der Endbearbeitung mit dem Feld von Frank und schließlich mit dem meines Newton.
Im Ergebnis hatten wir aber plötzlich helle Sterne mit 8 Spikes, was irgendwie merkwürdig aussah. Die beiden Newtons haben die Fangspinne jeweils senkrecht zum OAZ, der Epsilon hingegen um 45° gedreht. Daher lassen sich die Spikes der beiden Newtons auch exakt übereinander legen, wenn man die Bilder gleich ausrichtet. Das Epsilon-Bild darübergelegt, produziert allerdings vier zusätzliche um 45° gedrehte Spikes. Wir begegneten diesem Umstand dadurch, dass wir für das große Bildfeld die Spikes des Newtons entfernten und nur noch die des Epsilon bestehen ließen. In weiteren Bildvarianten mit dem kleinen Feld meines Newton hingegen machten wir es genau umgekehrt.



Grob zusammengefasst habe ich also aus unseren Newton Daten zuerst ein Bicolor Bild gemacht, dann mit den Newton-RGB Daten kombiniert - danach aus den Epsilon Daten ebenfalls ein Bicolor Bild erstellt und mit den Epsilon RGB Daten kombiniert. Die beiden Endbilder wurden dann nochmal in Photoshop ausgerichtet und zusammengemischt, die Sterne bearbeitet, Farben und Kontraste verstärkt, etc. Am Ende hatte ich ein Bild was ganz gut aussah, aber Frank zu zaghaft war. Das schickte ich Frank postwendend zur Endbearbeitung, der die Keule rausholte und ihm den letzten Schliff gab. Mir war das aber zu heftig :-) Daher kombinierte ich schlussendlich Franks Feinschliff mit meinem zu zaghaften BIld. Aus zwei Extremen wird am Ende ein besseres Bild!

Wer es etwas näher dran mag, für den habe ich hier noch die Variante mit dem kleinen Bildfeld meines Newtons:

Bild

In meinem Blog findet ihr noch weitere Infos zu diesem und jenem ...
http://www.spaceimages.de/blog
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 311
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von stone » 12.01.2018, 15:25

Geilomat 3000, da habt ihr euch wieder einen tollen Nebel ausgesucht. Fantastisch :)

Benutzeravatar
Josef
. . . .
. . . .
Beiträge: 392
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Josef » 13.01.2018, 10:15

Hallo Ihr Beiden,

das ist ja ein Knüller, hab noch nie was von dem gehört! Spitze wie Ihr das umgesetzt habt!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Frank
. . .
. . .
Beiträge: 256
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Frank » 13.01.2018, 10:35

Hallo

da ist euch mit dem Teleskop und Kamera Mischmasch wirklich ein tolles Bild gelungen, habe ich auch noch nicht so gesehen.

Super Ergebnis, die Bildbearbeitung klingt für mich aber auch exotisch.

Gruß Frank

Benutzeravatar
Daniel
.....
.....
Beiträge: 126
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Daniel » 14.01.2018, 13:35

Hallo Ihr Zwei,

na da muss ich jetzt auch noch was dazu sagen. Ich finde es immer wieder spannend, wenn hier Sachen gezeigt werden, die ich noch nie vorher gesehen habe. Das hat was von Star Trek ("Where No One Has Gone Before"). Und wenn das dann noch in der Qualität kommt, Respekt! Wahnsinn mit welcher Ausdauer ihr hier unterwegs seit.

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
roszl
. . .
. . .
Beiträge: 218
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von roszl » 14.01.2018, 22:10

Hallo ihr Beiden,

das ist mal wieder ein Spitzenprojekt perfekt umgesetzt, ich bin sprachlos!

Viele Grüße

Roland

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 324
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Frank_ » 15.01.2018, 19:45

Hallo Kollegen,

Danke auch an die letzten Schreiber für eure netten Kommentare und euer Lob, wir sind wirklich sehr erfreut das die Aufnahme so gut ankommt.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 291
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Holger-Sassning » 15.01.2018, 20:29

Hi ihr Knipser des Unsichtbaren,

mich würde doch mal ein Rohbild interessieren.
Nur so als Anschauung ob es sich lohnt da auch mal drauf zu halten.

Aus Berlin raus vermutlich wohl eher nicht.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 579
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Jedi2014 » 16.01.2018, 16:46

Moin Holger,

lässt sich machen. Hier ein Ha Rohbild, 1200 Sek.

Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 291
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Holger-Sassning » 16.01.2018, 17:16

Danke :thumbsup:
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 324
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von Frank_ » 17.01.2018, 19:19

Danke auch Jens, habs jetzt erst gelesen.

In meinen Daten war weniger zu sehen als hier bei Jens. Sowohl seine Filter als auch seine Cam sind leistungsfähiger als meine. Das solltest du berücksichtigen Holger.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
rhess
.....
.....
Beiträge: 124
Registriert: 13.03.2017, 20:27
Wohnort: Straßwalchen (Salzburg)
Kontaktdaten:

Re: HDW2 - Hartl-Dengl-Weinberger2

Beitrag von rhess » 20.01.2018, 18:00

Hallo Frank und Jens,

Was für ein geniales Objekt habt ihr euch denn da ausgesucht ? :thumbsup:
Das Bild ist echt der Hammer, vor allem die Farben und Strukturen haben einen ganz eigenen Reiz,
ein wirklich ganz tolles Astrofoto !

Meinen Respekt und Gratulation dazu !

LG
Rocky
Rochus Hess
http://www.astrofotografie-hess.at/
8 Zoll f4 Newton, TMB 80/480, Moravian G2 8300FW, G53f von Gemini

Antworten