NGC 3705 und Kumpels

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 946
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von Stefan_Lilge » 23.03.2018, 19:07

Hallo,

in der Nacht vom 18.03.2018 war es zwar klar aber sehr windig, so dass es keinen Sinn hatte, ein großes Teleskop zu verwenden. Ich habe also meinen ES 127/952er APO mit FCD100 Glas auf die AZ-EQ6 geschnallt, das dünne Röhrchen bietet ja keinen großen Windwiderstand. Ich hatte keinen Ausschuss in der Serie. In der folgenden Nacht habe ich dann noch Daten ohne Wind nachgelegt, die noch etwas schärfer waren.

Der ES 127 / FCD100 mit dem TS 2,5" Flattener bildet auf dem Chip der Trius SX694 Kamera schön bis in die Ecken ab. Der Abbildungsmaßstab dieser Kombination ist ziemlich genau 1"/Pixel (genau 0,98"/Pixel), also ein auch für kleinere Objekte geeigneter, aber noch schön entspannter Abbildungsmaßstab. Der Refraktor hat auch eine gute Fokusstabilität, ich musste spürbar weniger Nachfokussieren als in anderen Nächten mit dem Esprit 150. Allerdings produziert er Spikes um hellere Sterne, da dieser Strahlenkranz halbwegs symmetrisch ist, stört mich das aber nicht groß.

Als Ziel suchte ich mir ein Galaxienfeld im südlichen Teil des Löwen (ca. 5 Grad unterhalb des Leo Trios) um NGC 3705 aus. NGC 3705 (links oben) und NGC 3692 (die edge-on-Galaxie rechts oben) sind laut Guide 9 jeweils ca. 75 Millionen Lichtjahre entfernt, sind also auch physisch Nachbarn. Gleiches gilt für den Galaxienhaufen rechts unten, für dessen Mitglieder Guide 9 jeweils 270 Millionen Lichtjahre als Entfernung angibt.

Aufgenommen auf meiner Berliner Dachterrasse mit der bereits genannten Ausrüstung, 61x5 Minuten Luminanz und jeweils ca. 30x5 Minuten RGB (also insgesamt knapp 12,5 Stunden Belichtungszeit).
Bild
http://ccd-astronomy.de/temp13/3705colourgut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 648
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von Josef » 23.03.2018, 20:03

Hallo Stefan!

Ich bin ein Fan solcher Objekte und dann noch in dieser Artenvielfalt präsentiert mit Hintergrundinfos für mich immer ein Genus.
Der Refraktor zeichnet wirklich fein.
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 843
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von Jedi2014 » 23.03.2018, 20:28

Hi Stefan,

ein wunderbares Bild. Hast du wieder ein künstliches Flat abgezogen? Der HG sieht etwas arg geplättet aus. Ich versuche dann immer das Flat nur soviel abzuziehen, dass es glättet, ohne alles wegzubügeln. Davon unabhängig ist das Feld wirklich klasse und der Apo macht eine gute Figur. Ich habe zu der Zeit ebenfalls belichtet und hier wehte es mit Stärke 7. Glücklicherweise schützt die Sternwarte da etwas.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 380
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von AchimL » 23.03.2018, 23:14

Hallo Stefan

Da ist ja ganz schön was los in Deinem Bild (GX-technisch)

Sehr schön anzusehen !!!

Viele Grüße... AchimL

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . . .
. . . .
Beiträge: 302
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von NicoGeisler » 24.03.2018, 08:02

Hi Stefan,
bin gerade am überlegen ob mir dieses Feld wirklich 12,5h wert wäre :question: :question: :question:
LG Nico

Benutzeravatar
tobiassimona
...
...
Beiträge: 40
Registriert: 19.03.2017, 09:16

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von tobiassimona » 25.03.2018, 15:51

Hallo Stefan,

mir gefällt deine Aufnahme sehr gut. Ein interessantes Feld hast ausgesucht in dem es Spass macht darin herumzustöbern.

Tobias

Benutzeravatar
Desaster
. . .
. . .
Beiträge: 240
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von Desaster » 26.03.2018, 08:16

Servus Stefan,

was Du immer für Sachen findest.....
und 12,5 Stunden da draufzuhalten erfordert schon eine gewisse Härte :respect:

lg
tom

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 946
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 3705 und Kumpels

Beitrag von Stefan_Lilge » 26.03.2018, 22:25

Hallo Josef, Jens, Achim, Nico, Tobias und Tom,

vielen Dank für die Kommentare!
Jedi2014 hat geschrieben:
23.03.2018, 20:28
Hast du wieder ein künstliches Flat abgezogen? Der HG sieht etwas arg geplättet aus. Ich versuche dann immer das Flat nur soviel abzuziehen, dass es glättet, ohne alles wegzubügeln.
Ja, leider hatte ich wieder einen mit Kringeln übersäten Bildschirm. Wilde Gradienten sind hier in Berlin ja normal, aber die Staubkringel verschwinden normalerweise. Das letzte mal, als ich solche Probleme mit den Flats hatte, half das Putzen der Filter. Das ist dann wohl mal wieder angesagt...
Du hast Recht, dass der Hintergrund etwas sehr geplättet ist, das habe ich aber ziemlich früh im Laufe der Bildbearbeitung gemacht und hätte ziemlich weit von vorne anfangen müssen, um das zu umgehen. Sonst hätte ich den Hinweis aufgegriffen...
NicoGeisler hat geschrieben:
24.03.2018, 08:02
Hi Stefan,
bin gerade am überlegen ob mir dieses Feld wirklich 12,5h wert wäre :question: :question: :question:
LG Nico
Also zwei Nächte Berliner Großstadthimmel, von denen eine wegen Wind nur eingeschränkt nutzbar war, ist mir das Feld locker wert. Im Namibiaurlaub hätte ich aber bestimmt nicht so viel Zeit in ein vergleichbares Feld gesteckt.
Viele Grüße
Stefan

Antworten