NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 713
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von Stefan_Lilge » 22.03.2017, 00:58

Hallo,

genau genommen ist das hier nicht das erste Licht für mein neues Reiseteleskop (Explore Scientific ED127 FCD100), aber zumindest das erste, das ich bearbeitet habe. Bei dem Refraktor handelt es sich um die neue Version des bekannten 127mm Triplets mit Hoya FCD100 Glas. Dieses neue Objektiv hat keinerlei Farbfehler und scheint auch ansonsten sehr scharf abzubilden.
Ich habe in den Nächten vom 13.03. und 18.03.2017 Daten gesammelt, wobei die zweite Nacht zwar für Großstadthimmel mit fast vollem Mond brauchbar dunkel war (SQM-L 19,0), dafür aber mit stürmischem Wind, laut Radio am nächsten Morgen gab es am Tag zuvor 350 Feuerwehreinsätze in Berlin.
Die erste der beiden Nächte war zwar nicht so windig, aber dafür war die Hintergrundhelligkeit ca. doppelt so hoch wie in der zweiten Nacht, das dürfte also so gegen SQM-L 18 gegangen sein.

Zum Glück ist NGC 4605 eine sehr flächenhelle Galaxie, anhand der kräftigen blauen Farbe kann man wohl davon ausgehen, dass dies an einer hohen Sternentstehungsrate liegt. Der helle Teil der Galaxie ist ca. 3 Bogenminuten groß, wobei die Gesamtgröße durch ein schwaches Halo auf gut 5 Bogenminuten erweitert wird.

Ich hatte zwar 2007 mit meinem C8 noch eine deutlich bessere Auflösung an dieser Galaxie erzielt, bin mit den Details aber trotzdem zufrieden. Der heftige Wind der zweiten Nacht (aus der die meisten Daten stammen) hat doch für gewisse Nachführfehler gesorgt.

Das Bild ist ein Crop in voller Größe (0,82"/Pixel).
Aufgenommen auf meiner Berliner Dachterrasse mit dem ES ED127 FCD100 auf AZ-EQ6 Montierung, ASI1600MM Kamera, 74x2 min L, 22x2 min R und jeweils 20x2 min G und B.
4605colourgut.jpg
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 324
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von lange » 22.03.2017, 06:52

Hallo Stefan,

also grosse Nachführfehler kann ich nicht erkennen, aber wahrscheinlich hast Du die schlechten aussortiert.
Sieht so aus als ob die Transparenz nicht der Hit war.
Erstaunlich, dass Du auch mit dem APO nur so kurz belichtest.
So schnell hintergrundlimitiert ?
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
steinplanet
. . . .
. . . .
Beiträge: 300
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von steinplanet » 22.03.2017, 08:08

Hallo Stefan,

mit über 8 kg ist das aber schon ein mächtiges Reiseteleskop :)
Über die Farbreinheit des neuen Glases hatte ich auch schon was gelesen - scheint ja zu stimmen.
Bin auf weitere Bilder gespannt.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 713
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von Stefan_Lilge » 22.03.2017, 08:58

Hallo Ralf und Willi,

lange hat geschrieben:
22.03.2017, 06:52
Hallo Stefan,

also grosse Nachführfehler kann ich nicht erkennen, aber wahrscheinlich hast Du die schlechten aussortiert.
Sieht so aus als ob die Transparenz nicht der Hit war.
Erstaunlich, dass Du auch mit dem APO nur so kurz belichtest.
So schnell hintergrundlimitiert ?
ich habe ein paar Aufnahmen aussortiert und die im Summenbild etwas länglichen Sterne etwas abgerundet.

Hintergrundlimitiert war ich locker. Ich brauche bei Unity Gain 500 ADU Hintergrund, um hintergrundlimitiert zu sein.
In der deutlich besseren zweiten Nacht hatte ich im Luminanzkanal nach zwei Minuten ca. 6000 ADU Hintergrund, in der schlechteren Nacht waren es nach zwei Minuten über 13000 ADU. Selbst der Blaukanal in der besseren Nacht hatte noch über 2000 ADU. Ich hätte also auch problemlos 30 Sekunden bei f/7.5 belichten können und wäre in allen Kanälen hintergrundlimitiert.
steinplanet hat geschrieben:
22.03.2017, 08:08
Hallo Stefan,

mit über 8 kg ist das aber schon ein mächtiges Reiseteleskop :)
Über die Farbreinheit des neuen Glases hatte ich auch schon was gelesen - scheint ja zu stimmen.
Bin auf weitere Bilder gespannt.
Das Teleskop wiegt mit Rohrschellen und Prismenschiene nachgemessene 7,5 Kilo. Das ist ziemlich genau halb so viel wie mein Esprit 150.
Als Fluggepäck ist es vielleicht schon etwas überdimensioniert, aber dank des angebauten Tragegriffes kann man es locker längere Strecken mit einer Hand tragen. Transport zum Auto und am Beobachtungsplatz ist also schön bequem.

Ich habe zwischen den einzelnen Kanälen nicht nachfokussiert und auch in keinem Farbkanal die Sterne irgendwie bearbeitet, trotzdem ist keine Spur von Farbfehler zu sehen. Bei meinem Esprit 150 und meinem TS 80/480er Triplet (jeweils mit FPL 53) meine ich einen ganz geringen Fehler im Roten wahrzunehmen (der Rotkanal wird da meist geringfügig unschärfer als die anderen), das ist mir bei diesem Teleskop nicht aufgefallen. Und Blaufehler gibt es sowieso bei keinem der genannten Teleskope.
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 382
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von Frank_ » 23.03.2017, 13:19

Hi Stefan,
Glückwunsch zum neuen Spielgerät und zum gelungen FL.
Das Bild schaut gut aus mit sauberen Farben wie Du selbst schon schreibst. Bin gespannt auf deine zukünftigen Projekte mit diesem Teleskop.
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
lange
. . . .
. . . .
Beiträge: 324
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von lange » 23.03.2017, 13:38

Hallo Stefan,

500 ADU nach Abzug des Darks denke ich .

Also ca. 850 ADU ?


Wenn Du schon so wiet hintergrundlimitiert warst, warum hast Du dann länger belichtet ? Bringt doch nix
--
Gruss Ralf

Benutzeravatar
Josef
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 521
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von Josef » 23.03.2017, 20:15

Hallo Stefan,

Gratulation auch von meiner Seite zur neuen Linse.
Das Bild schaut schon mal vielversprechend aus und bei einem "Grab and Go" Gerät kann es ja mal öfter zum Einsatz kommen und Bilder produzieren!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 713
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: NGC 4605 - First light für ES ED127 FCD100

Beitrag von Stefan_Lilge » 24.03.2017, 22:55

Hallo Frank, Ralf und Josef,

vielen Dank für die weiteren Kommentare.
lange hat geschrieben:
23.03.2017, 13:38
Hallo Stefan,

500 ADU nach Abzug des Darks denke ich .

Also ca. 850 ADU ?


Wenn Du schon so wiet hintergrundlimitiert warst, warum hast Du dann länger belichtet ? Bringt doch nix
Die angegebenen Werte waren schon nach Kalibration, also in der Tat 500ADU nach Dark-Abzug.
Die möglichen kurzen Belichtungen habe ich nicht gemacht, weil mir dann die Datenmenge zu groß wird. Schon bei zwei Minuten pro Bild hatte ich in den beiden Nächten für diese Galaxie mehr Daten als auf einen 16GB USB-Stick passen.
Viele Grüße
Stefan

Antworten