Barnaby vs. Luna

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Benutzeravatar
MAXE
. .
. .
Beiträge: 179
Registriert: 12.03.2017, 13:31
Wohnort: 27798 Hude

Barnaby vs. Luna

Beitrag von MAXE » 27.03.2018, 10:58

Hallo,

Inspector Barnaby im Fernsehen, die x Wiederholung.
Also, dann doch lieber einmal vergleichen, wie die Angaben der Wetter-App mit den Tatsachen draußen übereinstimmen. Milde Temperaturen und Wolkenlücken.

Stativ und Canon Ausrüstung sind schnell aufgebaut.
Das Ergebnis: 20 Aufnahmen zu einem HDR Fotos zusammengesetzt.
Bearbeitung in Adobe Lr und Ps.


Gruß
Manfred

Fakten:
Canon EOS 80 D, 840 mm, F 5.6, 1/320 Sek., ISO 100


_MG_2947-HDR_Text.jpg
Zunehmender Mond

UBode
....
....
Beiträge: 73
Registriert: 17.03.2017, 21:20
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von UBode » 27.03.2018, 17:19

Hallo Manfred,

dein Bild sagt mir : Ulli lass die Finger davon .

Gruss Ulrich

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 553
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von Jedi2014 » 27.03.2018, 19:18

Moin Manfred,

Schönes Foto. Barnaby muss ech nicht sein :-)
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
MAXE
. .
. .
Beiträge: 179
Registriert: 12.03.2017, 13:31
Wohnort: 27798 Hude

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von MAXE » 27.03.2018, 23:58

Hallo Ulrich und Jens,

Danke für eure Rückmeldung.

Gruß
Manfred

Benutzeravatar
Hans_Ulrich
.....
.....
Beiträge: 113
Registriert: 01.04.2017, 16:52
Wohnort: Bad Düben

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von Hans_Ulrich » 29.03.2018, 18:19

Hallo Manfred,
Das Ergebnis: 20 Aufnahmen zu einem HDR Fotos zusammengesetzt.

Da komme ich jetzt nicht ganz mit. Ich fotografiere auch ziemlich viel auf der HDR-Schiene. Aber selbst bei sehr ungünstigsten Kontrastverhältnissen brauche ich 3 maximal 4 verschieden belichtete Aufnahmen um den gesamten Kontrastumfang abzubilden. Wieso hast du da 20 Aufnahmen benötigt?

Benutzeravatar
MAXE
. .
. .
Beiträge: 179
Registriert: 12.03.2017, 13:31
Wohnort: 27798 Hude

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von MAXE » 30.03.2018, 00:57

Hans_Ulrich hat geschrieben:
29.03.2018, 18:19
Da komme ich jetzt nicht ganz mit. Ich fotografiere auch ziemlich viel auf der HDR-Schiene. Aber selbst bei sehr ungünstigsten Kontrastverhältnissen brauche ich 3 maximal 4 verschieden belichtete Aufnahmen um den gesamten Kontrastumfang abzubilden. Wieso hast du da 20 Aufnahmen benötigt?

Hallo Hans Ulrich,

Danke für deine Rückmeldung. Ja, normalerweise nehme ich für HDR Aufnahmen auch nur je eine über-, unter-, und normalbelichtete Aufnahme.

Nun habe ich den Mond ohne Nachführung fotografiert und somit veränderten sich durch die Kontraste auf der Mondoberfläche auch die Belichtung. In Adobe Lr und Ps gibt es die Möglichkeit "Zusammenfügen von Fotos" in HDR / Panorama. Ich wollte einmal ausprobieren, was geschieht wenn ich alle Fotos zusammenfüge.
Vielleicht sollte man diesen Arbeitsschritt besser Stacken nennen. Die Nachbearbeitung erfolgte dann ja erst in Ps. Nun kann man natürlich ausprobieren, wie das Endergebnis bei nur 3 oder auch 4 Bildern aussieht. Auf jeden Fall wir die Datei von der Datenmenge kleiner, oder wie siehst du das?

Liebe Ostergrüße
Manfred

Benutzeravatar
Hans_Ulrich
.....
.....
Beiträge: 113
Registriert: 01.04.2017, 16:52
Wohnort: Bad Düben

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von Hans_Ulrich » 30.03.2018, 18:18

Hallo Manfred,

jetzt habe ich verstanden, was du gemacht hast. Man könnte sagen, du hast mit einem HDR-Programm gestackt. Bei meinen Mondbildern (600D) war ich mit Stacken nicht sehr erfolgreich. Das kann natürlich auch an der, hier über der Stadt sehr unruhigen Luft, liegen. Ich hatte immer das Empfinden, dass die einzelnen Aufnahmen zum Teil schärfer waren als die Summe. Nehme ich mit der Webcam auf (DMK 51) auf, dann sieht das anders aus. Aber da hat man ja auch 1000 Bilder zur Auswahl und verwendet nur die paar Prozent die am Besten sind.

Aber noch eine andere Sache. Es wäre schön, wenn man die Sonne mit einer Webcam nicht Nachgeführt aufnehmen und dass dann durch eine Art Stacken zusammen setzen könnte. Bei einer optimalen Vergrößerung mit dem Lunt bekomme ich zirka ein drittel des Durchmessers auf den Chip. In drei Minuten ist Sonne durchgelaufen. Das wäre vom Dateiumfang noch machbar. Nur fehlt mir ein Programm, dass so was bewerkstelligen kann. Ein Panorama bei solchen Aufnahmen ist fast unmöglich. Das ist mir erst einmal so einigermaßen gelungen.

Benutzeravatar
MAXE
. .
. .
Beiträge: 179
Registriert: 12.03.2017, 13:31
Wohnort: 27798 Hude

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von MAXE » 30.03.2018, 23:41

Hans_Ulrich hat geschrieben:
30.03.2018, 18:18

Aber noch eine andere Sache. Es wäre schön, wenn man die Sonne mit einer Webcam nicht Nachgeführt aufnehmen und dass dann durch eine Art Stacken zusammen setzen könnte. Bei einer optimalen Vergrößerung mit dem Lunt bekomme ich zirka ein drittel des Durchmessers auf den Chip. In drei Minuten ist Sonne durchgelaufen. Das wäre vom Dateiumfang noch machbar. Nur fehlt mir ein Programm, dass so was bewerkstelligen kann. Ein Panorama bei solchen Aufnahmen ist fast unmöglich. Das ist mir erst einmal so einigermaßen gelungen.

Hallo Hans Ulrich,

von Aufnahmen der Sonne habe ich keinerlei Ahnung. Vielleicht stellst du deine konkreten Fragen direkt in das Forum. Ich habe hier schon sehr gute Fotos von der Sonne gesehen.

Frohe Ostertage
Manfred

Benutzeravatar
Hans_Ulrich
.....
.....
Beiträge: 113
Registriert: 01.04.2017, 16:52
Wohnort: Bad Düben

Re: Barnaby vs. Luna

Beitrag von Hans_Ulrich » 31.03.2018, 08:21

Hallo Manfred,

es geht mir nicht speziell um Sonnenfotografie. Ich suche ein Programm, mit dem man ein AVI stacken kann, dass ohne Nachführung aufgenommen wurde. Also eine Art Panoramaprogramm, dass die vielen einzelnen Bilder stackt, auch wenn das Letzte weit vom Ersten entfernt ist. Das funktioniert mit den mir bekannten Programmen nicht.

Antworten