Sommerprojekt und noch mehr......

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 416
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Sommerprojekt und noch mehr......

Beitrag von stone » 03.12.2019, 21:26

Hallo,

hier zeige ich endlich ein neues Projekt was ich über den Sommer aufgenommen habe mit einer Gesamtbelichtungszeit von 82h.
Drechsler 30, Marcel Drechsler hat mir die Koordinaten gegeben um da mal zu belichten. Sehr schwach der PN Kandidat. Es wird noch geprüft.
Nach 10h Belichtungszeit konnte man ein wenig erahnen :D


Der Planetarische "Nebel Drechsler 30"
(aka "Das Monster")
Katalognummer PN-G 109.9-08.1

Koordinaten: 23:25:34.37 +52:32:36.69
Sternbild: Cassiopeia und Andromeda

Wahrscheinlich der größte je von einem Amateur entdeckte PN-Kandidat!
Größe: 1,05 x 1,17 Grad (3-fache Größe des Vollmondes)

Fotograf: Andreas Zirke, 82 Stunden Belichtungszeit (!!)

Info zum weissen Zwerg:
Mag.: = 20.98, Temperatur: 31,959K, 0.60 Sonnenmassen
Entfernung ~500 pc. Damit hat der PN eine Ausdehnung von 8.5 pc, was extrem groß ist!



Der Krabbennebel wurde bei viel Nebel aufgenommen. Hat nicht wirklich spass gemacht :D

Bild

LBN 640
Mach tmir bei der Bearbeitung noch schwierigkeiten trotz einer Belichtungszeit von 44h. Da ist soviel Nebel im Hintergrund was die Bea nicht wirklich leichter macht.
Wenn einer Lust hat sich dran zu versuchen lade ich die Daten gerne mal hoch.

Bild

Und mein neues Bastelprojekt sollte bald durch sein. 3. Kamera ist jedenfalls unterwegs, dann geht es ans justieren und ausrichten.

Bild

Benutzeravatar
Thomas_Wahl
.....
.....
Beiträge: 123
Registriert: 19.05.2017, 15:46
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

Re: Sommerprojekt und noch mehr......

Beitrag von Thomas_Wahl » 07.12.2019, 16:21

Hallo Andreas,


interessante Ergebnisse zu den Objekten!

Sind das 3 130er Epsilon's!?
Beste Nächte wünscht




Thomas Wahl

www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
.
.
Beiträge: 804
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Sommerprojekt und noch mehr......

Beitrag von Stefan_Lilge » 07.12.2019, 22:18

Hallo Andreas,

der potenzielle PN ist ja monströs gut, hat wohl in den RASA von Marcel Drechsler nicht hineingepasst :-) Unabhängig von der Natur des Objekts jedenfalls ein geniales Bild.

Sh2-157 ist trotz Nebel sehr tief und detailliert geworden. Mir gefällt nur der starke Farbwechsel von Gelb nach Blau nicht. Der ist auch in anderen Bildern dieses Nebels in der Hubble-Palette zu sehen und zeigt mir mal wieder, warum ich meistens die Hubble-Palette nicht mag. Es mag ja sein, dass in den "Scheren" mehr OIII ist als im "Körper", aber das zum Anlass zu nehmen, den in "Echtfarben" komplett roten Nebel in zwei farblich vollkommen unterschiedliche Teile zu teilen, finde ich übertrieben. Da hätte ich das OIII weniger stark aufgezogen, wenn ich denn Hubble-Paletten machen würde ;-)

Bei LBN 640 sieht der klein "Wurm" im oberen Bilddrittel sehr schön aus. Die übrigen Nebel hätte ich versucht, durch ein künstliches Flat zu beseitigen ;-) Ist schon toll, dass du solche schwachen Strukturen noch herausarbeiten kannst.

Bei dem Bastelprojekt sieht es fast so aus, als ob noch Platz für einen vierten Epsilon wäre :nod: Wobei du dann vermutlich hundert Stunden pro Objekt belichteten müsstest, damit dir nicht bald die Objekte für diese Brennweite ausgehen :-)
Viele Grüße
Stefan

Antworten