3 X kurzbelichtet aus einer Nacht

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 597
Registriert: 27.02.2017, 15:52

3 X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von Holger-Sassning » 16.09.2020, 14:19

Hallo,

vor ein paar Tagen waren Frank und ich wieder in der Botanik.

Der Himmel war ...... na ja, die Transparenz war halt grotten schlecht.

Ich wollte ja auch hauptsächlich mein mobiles Setup testen.
Und ein weiterer Grund war noch mal auf die tief stehenden Nebel zu halten.
Ich habe mich diesmal an M17 versucht und heraus kam nach 15 Bildern Ha/O3 a 180s folgendes Bildchen.
M17_asi183_fertig_web.jpg

Einen weiteren Versuch habe ich an NGC6995 gestartet.
Auch hier habe ich je Filter 15 Bilder a 450s aufgenommen.
NGC6995_asi183_fertig_web.jpg
Und, damit auch der letzte Astrofotograf aus der Sommerpause erwacht. :baeh:
Ein erstes Probebild vom Pferdekopfnebel IC343.
In dem Bild stecken 11 Aufnahmen a 450s
ic434_asi183_ha_fertig_web.jpg
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Frank
.
.
Beiträge: 820
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: § X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von Frank » 16.09.2020, 14:48

Hallo Holger

Na ist ja ordentlich was zusammengekommen, M17 dankt es wohl nicht mehr wie Halpha aufzunehmen.
Im Cirrus ist deutlich mehr los.
Bin schon gespannt auf deine 200mm Danebenguckaufnahmen🙂sahen ja interresant aus.

Gruß Frank

tonwert
...
...
Beiträge: 21
Registriert: 29.04.2020, 22:09
Wohnort: Bad Saarow

Re: § X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von tonwert » 16.09.2020, 19:15

Hallo Holger,

Dein NGC6995 gefällt mir. Wo und mit welchen Equipment ist der entstanden? Ich habe mich an NGC6960 versucht 10x240sek mit EOS RPa und 1600ASA. Leider kämpfe ich gegen das Lich der Nachbarn, bei 240 sek wird der Hintergrund zu einer einzigen roten Suppe. Gestackt mit Sequator und ne Menge PS. Ich habe mir jetzt einen CLS-CCD besorgt, hoffe der hilft etwas.

SG Rainer
SequatorNGC6960.jpg

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 597
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: § X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von Holger-Sassning » 16.09.2020, 21:37

Hallo Rainer,

ich hatte mich bei deinem Bild schon gewundert warum das farblich so daneben liegt.
Eigentlich hatte ich Bad Saarow für einen dunklen Fleck gehalten.
Wir waren oft in Bugk bei Storkow also nicht weit weg.

Das Bild ist in Löpten/Groß Köriß entstanden.
Aufgenommen mit einem 80/500er APO,
Kamera war die ASI183 mit Astrodon Filtern.
Ich habe mir jetzt einen CLS-CCD besorgt, hoffe der hilft etwas.
Ob der Filter etwas bringt weiß ich nicht.
Früher haben die CLS Filter zwar den Hintergrund dunkler gemacht, dafür aber einen anderen Farbstich ins Bild gebracht.

Das Einzige was hilft ist dunkler Himmel oder Schmalbandfilter.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Frank
.
.
Beiträge: 820
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: § X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von Frank » 16.09.2020, 23:05

Hallo Rainer

Bei dem Nebel solltest du den Dualschmalbandfilter nehmen den Stefan oft nimmt.
Und Eos, na draufhalten, bei ISO 400 20min kein Problem.
Der Nachbar, na sollte. Nicht in den Tubus Leuchten, Taukappe, aber wenn du im Nebel stehst der angeleuchtet wird natürlich nicht machbar.
Ich hatte bei meiner modifizierten Canon auch den Farbausgleich bei Tageslicht an einer weißen Fläche eingestellt und das Profil beim debayert anwenden lassen, das immer mehr Halpha macht es zu schief und ist nachher sehr schwer korrigierbar, macht das blaublind nicht besser.

Gruß Frank

tonwert
...
...
Beiträge: 21
Registriert: 29.04.2020, 22:09
Wohnort: Bad Saarow

Re: 3 X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von tonwert » 17.09.2020, 14:19

Hallo Holger,

ich glaube, dass liegt auch an meinem Weißabgleich. Dem werde ich mich jetzt mal widmen....schauen wir mal. So schlecht ist der Himmel hier nicht,
es ist halt die nachbarschaftliche Umgebung einer Einfamilienhaussiedlung....hier eine Laterne, da eine Hausbeleuchtung....dort der Christbaumschmuck...Mag 5 hat der Himmel bestimmt, aber das ganze Streulicht gelangt halt doch irgendwie auf den Chip. Ich bin leider nicht mobil, 5km weiter ist es schön dunkel, bzw. kein Störlicht.

SG Rainer

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1233
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: 3 X kurzbelichtet aus einer Nacht

Beitrag von Stefan_Lilge » 23.09.2020, 23:55

Hallo Holger,

gute Ausbeute für eine Nacht, insbesondere der Cirrus-Teil ist sehr gut.
Viele Grüße
Stefan

Antworten