Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 518
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von roszl »

Hallo,

in Neu Göhren wollte ich unbedingt wieder mal eine Galaxie aufnehmen, die Wahl fiel kurzfristig auf NGC 660 nahe bei M 74, die auf Grund seiner Morphologie einige Details zu bieten hat. Der Polarring ist aus der Begegnung mit einer weiteren Galaxie entstanden, man sieht es sehr gut an den versetzten Staubbändern. Norden ist rechts.



Unter dem dunklen Himmel sind etliche winzige Galaxien und Galaxienhaufen sichtbar geworden, die großen Exemplare habe ich dann in PI annotiert.



Zum Einsatz kam wie gewohnt der 10“ Newton mit dem Paracorr, also Brennweite von ca. 1300 mm, ASI 1600 mmp, Lum: 39 x 300, R: 10 x 300; G: 11 x 300, B: 10 x 300 Sec, insgesamt knapp 6 Std Belichtungszeit. Ich hoffe es gefällt einigermaßen.

Viele Grüße
Roland
TomTom
..
..
Beiträge: 19
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von TomTom »

Hi Roland,

ein super Mitbringsel hast Du da. Ich finde finde das Objekt super interessant und steht jetzt definitiv auf meiner Wunschliste. :-)
Die Auflösung ist super und sehr sauber bearbeitet. Ich bin schwer angetan :klatsch:

Viele Grüße
Thomas

PS. Vielleicht ein Hauch zu viel blau?
Benutzeravatar
Edmund
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 512
Registriert: 12.03.2017, 22:22
Wohnort: Landos Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Edmund »

Hallo Roland,

Gratulation zu dieser schönen Aufnahme.

Die Bearbeitung ist hervorragend und mir gefallen vor allem diese feinsten Sternchen in der Galaxie.

Klasse gemacht!
Gruß und immer cs

Mein Blog
Youtube
Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 943
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Jedi2014 »

Moin Roland,

Ein tolles Foto ist dir da gelungen. Sauber bearbeitet und eine erstaunliche Tiefe. Klasse!
Viele Grüße
Jens
__
https://www.spaceimages.de
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1532
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Roland,

das Bild gefällt mir außerordentlich gut, wird Zeit dass ich auch mal wieder eine Galaxie vor den Spiegel bekomme.
Selbst das Rauschen sieht bei dir gut aus :-)
Viele Grüße
Stefan
Frank
. .
.  .
Beiträge: 1230
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Frank »

Hallo Roland

Wie von den Anderen schon gesagt, wirklich ein Schmuckstück,
Gratulation zur Objekt Wahl, das ist wohl wo es drauf ankommt,
Der Rest läuft bei dir eh wenn Zeit und Himmel es zulassen.

Gruß Frank
Benutzeravatar
Desaster
. . . .
. . . .
Beiträge: 356
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Desaster »

Servus Roland,

wunderbarer Anblick dieses Schmuckstückes :klatsch:

lg
tom
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 518
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von roszl »

Vielen Dank euch!

das freut mich sehr, dass es euch so gut gefällt!
PS. Vielleicht ein Hauch zu viel blau?
Ja, das tatsächlich zu blau, ich hatte Probleme bei der Umwandlung ins Jpg (PS: Für Web und Geräte speichern), mit der Win-Fotoansicht war dann alles zu bräunlich... geht gar nicht :evil:
Komischerweise ist das annotierte Bild schon besser :ups:
mir gefallen vor allem diese feinsten Sternchen in der Galaxie.
Das ist bestimmt auch ein lohnendes Objekt für große Öffnungen, wenn das Seeing stimmt!
eine erstaunliche Tiefe.
Neu Göhren und dem mobilen Equipment sei Dank!
Selbst das Rauschen sieht bei dir gut aus :-)
:D :D Ein wenig Rauschen muss sein... :D
Gratulation zur Objekt Wahl
Ich hatte mich noch nicht festgelegt, dann fiel mir diese Galaxie auf und dann war alles klar.
wunderbarer Anblick dieses Schmuckstückes
Danke Tom!



Anbei noch ein Ausschnitt in dem ich einen Quasar gekennzeichnet habe. Wenn ich Aladin glauben soll hat man eine Rotverschiebung von 3,02 gemessen, was einer Entfernung von über 9 Millarden Lichtjahren entspricht, habe ich flasch gerechnet?

Viele Grüße
Roland

PS: komisch in der Win-Fotoansicht sieht es Okay aus, hier wieder zu blau...
Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 797
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Holger-Sassning »

Hallo Roland,

auch mir gefällt das Bild sehr gut.
Das mit dem Blaustich wurde ja schon angesprochen.
Aber die Details und die Tiefe des Bildes sind hervorragend.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum
Benutzeravatar
steinplanet
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 528
Registriert: 11.03.2017, 19:10
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von steinplanet »

Hallo Roland,

wow.... :eek: :eek:
Jesus Maria ein wirklich tolles Foto dieser Galaxie. Auch Deine Bearbeitung ist richtig gut. Die Galaxie wirkt sehr natürlich und schwebt im All, Hut ab. :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Allein für diese Aufnahme hat sich Dein Tripp in die Natur gelohnt.
Klaren Himmel und Grüße aus dem Saarland

Bild Willi
Benutzeravatar
Daniel
. . . .
. . . .
Beiträge: 316
Registriert: 11.03.2017, 08:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Daniel »

Hallo Roland,

super Bild! Hatte man ja in der Rohversion während der Aufnahme schon gesehen, dass das ein tolles Bild werden wird. Der Quasar mit den 9Mlrd LJ ist schon faszinierend,unglaublich wie weit wir mit unsren Amateurmittel blicken können. Fehlen ja jetzt nur noch 4Mlrd bis zum Urknall ;-)

Viele Grüße
Daniel
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 518
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von roszl »

Vielen Dank Holger,Willi und Daniel!
Allein für diese Aufnahme hat sich Dein Tripp in die Natur gelohnt.
Das hatte ich auch gedacht, hier hat mal alles gepasst!
Der Quasar mit den 9Mlrd LJ ist schon faszinierend,unglaublich wie weit wir mit unsren Amateurmittel blicken können.
Der ist zwar nur als winziges Pünktchen zu sehen aber immerhin ist er zu sehen... Als ich die ersten Bilder sah dachte ich auch: das könnte was werden!

Nun zum Abschluss noch eine jetzt hoffentlich "entbläute" Version



Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
Josef
.
.
Beiträge: 867
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von Josef »

Hallo Roland,

eine großartige Aufnahme dieser spektakulären Galaxie, ein richtiger Hingucker!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at
Benutzeravatar
lange
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 506
Registriert: 13.03.2017, 20:40
Wohnort: Helmstedt

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von lange »

Hallo Roland,

super schöne Galaxie Roland - .

tja Entfernung Hubble-Gesetz? Hubble-Konstante ist eben das Problem . Das Hubble-Gesetz zeigt einen linearen Zusammenhang zwischen Rotverschiebung z und Distanz D mit einer Proportionalitätskonstante, der Hubble-Konstanten H0. Die Linearität hat jedoch nur im nahen Universum ihre Gültigkeit, nämlich bis zu einem maximalen Abstand von gut 400 Mpc (Megaparsec) oder z kleiner als 0.1.
Bsp: Der helle Quasar mit der Bezeichnung 3C 273 hat eine Rotverschiebung von z = 0.158. Er ist zwar knapp oberhalb des Gültigkeitsrahmens des Hubble-Gesetzes, aber verwendet man es, resultiert eine Entfernung von 658 Mpc oder 2.14 Mrd. Lichtjahren. für z= 3 ?
Nach was hattest du denn gerechnet ?
--
Gruss Ralf
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 518
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von roszl »

Hallo Josef,

vielen Dank! Die Galaxie selbst ist ja schon ein interessantes Objekt.

Hallo Ralf,
Das Hubble-Gesetz zeigt einen linearen Zusammenhang zwischen Rotverschiebung z und Distanz D mit einer Proportionalitätskonstante, der Hubble-Konstanten H0. Die Linearität hat jedoch nur im nahen Universum ihre Gültigkeit, nämlich bis zu einem maximalen Abstand von gut 400 Mpc (Megaparsec) oder z kleiner als 0.1.
Nach was hattest du denn gerechnet ?
ja das hatte ich nicht beachtet, dass bei dieser Rotverschiebung die Linearität nicht mehr gegeben ist. Ich hatte hier die Fluchtgeschwindigkeit V(km/s) entnommen. Teilt man das durch die Hubblekonstante kommt man sogar auf 11 - 12 Millarden Lichtjahre... :paranoid:

Viele Grüße
Roland
Benutzeravatar
AchimL
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 590
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von AchimL »

Hallo Roland

Da ist dir ein wirklich gutes Foto, dieser Galaxie (plus beifang) gelungen...!!

Viele Grüße... AchimL
Benutzeravatar
roszl
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 518
Registriert: 10.03.2017, 21:22

Re: Polarringgalaxie aus Neu Göhren

Beitrag von roszl »

Hallo Achim,

Danke! Je dunkler der Himmel um so größer ist der Beifang, da kann man nichts gegen machen... :D

Viele Grüße
Roland
Antworten