Mal wieder Leo-Triplett

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
Jörg
....
....
Beiträge: 90
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Mal wieder Leo-Triplett

Beitrag von Jörg »

Hallo aus Spanien,
jetzt beginnt ja bald die Galaxien-Saison. Ich fange mal an mit einem Bild aus der zweiten Nachthälfte.
Aufgenommen mit dem Celestron EHD 8" und meiner QHY410C Kamera. Durch das Vollformat habe ich alle drei Galaxien noch in einem Bild aufnehmen können. Nachgeführt mit Mgen3 am Leitrohr. Das ist schon grenzwertig bei mir, die Luftunruhe ist aber schon noch der wesentlich begrenzende Faktor bei der Aufnahme. Ich habe ja noch nicht viel mit dem C8 fotografiert, aber es geht jetzt schon recht gut. Belichtung: 69x2min, Ausarbeitung des Bildes mit AA8.

Gruß
Jörg
Leo_triplett_69x2min_AA414_04.jpg
Jörg
aus Berlin
Frank
. . . .
.  .  .  .
Beiträge: 1585
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder Leo-Triplett

Beitrag von Frank »

Hallo Jörg

Hast du Recht gutes Feld, Details sind auch Klasse, zumindest was den Staub angeht.
Man könnte meinen du hast nur den Braunkanal bearbeitet, die Farbe bleibt im Stadthimmel wohl doch etwas auf der Strecke, immerhin konntest du was machen.

Gruß Frank
TomTom
.....
.....
Beiträge: 115
Registriert: 13.03.2017, 22:27
Wohnort: Norderstedt

Re: Mal wieder Leo-Triplett

Beitrag von TomTom »

Hallo Jörg,

ein Triplett geht immer :-)
Mien tipp: Für mich sehen die Glaxien selbst ein wenig glattgebügelt aus, vielleicht würden die Details dann noch ein bisschen besser kommen.

Viele Grüße
Thomas
--------------------------------------------------------
Meine Bilder auch bei Instagram:
https://www.instagram.com/newhorizonobs/
Benutzeravatar
Jörg
....
....
Beiträge: 90
Registriert: 30.03.2020, 14:44
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder Leo-Triplett

Beitrag von Jörg »

Hallo Thomas,
ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit der Ausarbeitung von solchen Aufnahmen und bin daher auch eher etwas zurückhaltend mit dem Hervorheben von speziellen Strukturen. Ich habe z.B. die Farbsättigung nicht weiter angehoben.
Gruß
Jörg
Jörg
aus Berlin
Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. . . . .
.  .  .  .  .
Beiträge: 1886
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Mal wieder Leo-Triplett

Beitrag von Stefan_Lilge »

Hallo Jörg,

für meinen Geschmack sind die Galaxien auch zu sehr entrauscht. Wenn das Bild auf Bildschirmgröße dargestellt wird, sieht es noch gut aus, aber in voller Größe eher wie ein Aquarell als wie ein Foto.
Ich persönlich würde zur Rauschminderung eher das Bild so weit verkleinern, dass nicht mehr so viel Rauschfilter notwendig ist, oder halt etwas Rauschen in Kauf nehmen.
Um stark verrauschte Bilder zu bändigen benutze ich Topaz Denoise AI, das erhält auch bei starker Rauschminderung noch die helleren Strukturen. Den Hintergrund muss man damit komplett plätten, aber das Ergebnis mixe ich dann (meist 50/50) in AstroArt wieder mit dem Ausgangsbild (vor Topaz Denoise), das lässt den Hintergrund dann wieder natürlicher aussehen.
Viele Grüße
Stefan
Antworten