CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Fotos von Objekten außerhalb unseres Sonnensystems
Antworten
Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 362
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von GalaxieFinder » 11.07.2018, 20:40

Hallo alle zusammen,

ChileScope ist ein neuer Anbieter von Remote-Beobachtung in Chile. Es werden hochwertige Geräte unter dem
perfekten chilenischen Himmel angeboten. Teleskope mit unglaublichen Öffnungen (ein 1,0m-Teleskop und zwei 0,5m-Teleskope) sind verfügbar.

Da das CEDIC-Team bereits viel Erfahrung im Umgang mit größeren Teleskopen hat und die unglaublichen Möglichkeiten, aber auch
die Herausforderungen von Teleskopen mit großer Öffnung kennt, nahm das Team das Angebot an, mit dem 1.0m-Teleskop von ChileScope zu arbeiten.

Nachdem wir mit CCD-Guide eine Liste potentieller Objekte erstellt hatten, wobei wir Felder mit zu hellen Sternen vermieden, haben
wir eine Bildaufnahmestrategie entwickelt, die für die AltAzimut- Montierung des 1,0m-Teleskops optimiert ist.

Die folgenden beiden Bilder sind die ersten Ergebnisse, die wir zwischen April und Juni 2018 mit dem 1,0m-Teleskop
gewinnen konnten. Die Bildverarbeitung war anspruchsvoll, aber wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

NGC 5367 ist ein schöner Reflexionsnebel, eingebettet in
die kometare Globule CG 12 im Sternbild Centaurus.

Bild
NGC5367

Centaurus A oder NGC 5128 ist eine helle Galaxie im Sternbild Centaurus. Im Zentrum dieser Galaxie befindet sich ein
supermassives Schwarzes Loch mit einer Masse von 55 Millionen Sonnenmassen, das einen relativistischen Jet ausstößt, der für
die Emission von Röntgenstrahlen und Radiowellen verantwortlich ist. Ionisierte Filamente,
die wahrscheinlich mit den Radiojets in Zusammenhang stehen, sind im folgenden Bild zu sehen.

Bild
NGC 5128 (Cen A)

Weitere Infos:
http://www.cedic.at

Grüße vom CEDIC-Team
http://www.cedic.at

http://www.chilescope.com

http://www.ccdguide.com
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Benutzeravatar
astroMario
.
.
Beiträge: 163
Registriert: 30.06.2017, 03:04

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von astroMario » 12.07.2018, 02:45

Hallo Markus

Wow.......mehr kann ich dazu nicht sagen oder schreiben.
Die Bilder sind ja der helle Wahnsinn.
Gruß Mario

Benutzeravatar
NicoGeisler
. . .
. . .
Beiträge: 249
Registriert: 10.03.2017, 21:05
Wohnort: Panketal b. Berlin
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von NicoGeisler » 12.07.2018, 11:04

HiHi,
Sauber...Das der Sensor von dem ganzen Licht kein Loch bekommen hat, schöne Bilder ??? :question: :tl: Wenn ich das noch sagen darf, bei NGC5367 würde ich vielleicht noch das Farbrauschen rausnehmen ... :baeh: ...
LG Nico

Benutzeravatar
m57
Rainmaker
Beiträge: 64
Registriert: 10.03.2017, 20:34

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von m57 » 12.07.2018, 13:18

Hallo, Gratulation zum APOD. :thumbsup:
CS und viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Desaster
.
.
Beiträge: 167
Registriert: 13.03.2017, 07:34

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von Desaster » 13.07.2018, 07:37

Servus Markus und die anderen CEDICER,

jo, des hat was!!!! Öffnung und gutes Seeing haben schon ihren Reiz. Cen A schaut mit so einem Brummer schon saugut aus!!

lg
tom

Benutzeravatar
Josef
. . . .
. . . .
Beiträge: 423
Registriert: 11.03.2017, 08:28
Wohnort: Saxen OÖ.
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von Josef » 13.07.2018, 09:57

Hallo Markus!

Ja das kann was, habe mir ein Probedatensatz von denen gegönnt.
Da kann man in Mitteleuropa einpacken, leider!
Mit freundlichen Grüßen

Josef

www.sternwarte-au60.at

Benutzeravatar
stone
. . . .
. . . .
Beiträge: 342
Registriert: 10.03.2017, 22:05
Wohnort: Völksen
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von stone » 13.07.2018, 20:58

NGC5128 ist schon beeindruckend. Meine Welt ist das aber nicht weil ich nicht wirklich weiss was da passiert.
Will auch gar nicht wissen was das kostet :D
Wenn das Ding lange genug steht kann man die gleichen Daten ja immer wieder vertickern :D War jetzt ein scherz..... ;)

Benutzeravatar
Jedi2014
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 634
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von Jedi2014 » 13.07.2018, 23:56

Hi Markus,

Nach der österreichischen Alm kamen die französischen Alpen, dann La Palma, Namibia, jetzt Chile... dann muss folgerichtig für das CEDIC-Team nächstes Mal Hubble herhalten. :mrgreen:
Grandiose Bilder, jenseits des Amateurniveaus, mehr kann man dazu nicht sagen.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
Frank_
. . . .
. . . .
Beiträge: 339
Registriert: 10.03.2017, 23:06
Wohnort: Eggersdorf b. Berlin

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von Frank_ » 14.07.2018, 10:14

Hallo Markus und Team,

das Ergebnis eures Ausfluges an dieses große Teleskop ist natürlich Atemberaubend, und Ihr wurdet ja auch schon belohnt, Glückwunsch dazu.
Wie Jens schon schrieb ist dann wohl Hubble als nächstes dran. :rtfm:
Viele Grüße
Frank
_________________________
www.deep-sky-astroteam.de

Benutzeravatar
GalaxieFinder
. . . .
. . . .
Beiträge: 362
Registriert: 12.03.2017, 19:21
Kontaktdaten:

Re: CEDIC-Team goes REMOTE - Cen A mit ChileScope

Beitrag von GalaxieFinder » 15.07.2018, 09:41

Hallo Mario, Nico, Thomas, Tom, Josef, Andreas, Jens und Frank,

ja Wahnsinn - vielen Dank für eure netten Rückmeldungen! :-)
Hallo, Gratulation zum APOD. :thumbsup:
und Ihr wurdet ja auch schon belohnt, Glückwunsch dazu.
Das freut uns ganz besonders! :-)
bei NGC5367 würde ich vielleicht noch das Farbrauschen rausnehmen ... :baeh: ...
Da sieht man, dass auch bei 1 m Öffnung irgendwann das Gas ausgeht.. :-). Guter Hinweis, schauen wir uns an!
Will auch gar nicht wissen was das kostet :D
Die Gesamtkosten der Anlage wären interessant...steht ja mitten in der Wüste, also erst mal Straße bauen...
Das Teleskop wird kostentechnisch wohl ungefähr in der Liga der 1m Planewaves spielen. Auf der letzten CEDIC stellte Yuri eine Liste mit Mietpreisen vor, kann man auch für ein Jahr mieten wenn man möchte. :-)
Neumond liegt das 1m Teleskop bei etwa $200.- pro Stunde.
dann muss folgerichtig für das CEDIC-Team nächstes Mal Hubble herhalten. :mrgreen:
Schauen wir mal... :-) :-)

LG, Markus
Ursa Major Sternwarte @ rosa-remote
www.deeplook.astronomie.at
www.rosa-remote.com

Antworten