Spieglein Spieglein an der Wand...

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Benutzeravatar
oreoluna
.....
.....
Beiträge: 132
Registriert: 24.03.2017, 12:26

Spieglein Spieglein an der Wand...

Beitrag von oreoluna » 23.07.2017, 17:57

oder noch besser, im Tubus!

Hallo Zusammen.
Mal etwas aktuelles von der heissen Kugel. Leider ist ja nichts sehr aufregendes zu beobachten ausser diesem Filament und im Westen
sind zwei Protuberanzen zu sehen, die aber bei dem wieder schusseligen Seeing schlicht nicht reproduzierbar waren.
Ich habe mich geduldig dem schönen Filament auf der Kugel gewidmet, um auch gleich ein neues Spielzeug zu testen.
Dieses ist ein Intes Micro 150/1500mm. Ja richtig; ein Spiegel in H-alpha Einsatz. :nod:

Bild

Bild

Bild
Der einzig gute Wert des Tages lag bei mageren 1,6..... gut zu sehen beim Diagramm, etwa gegen 13.15h.

Und das ist der Kleine :tongue:

Bild

Nun warum jetzt ein Spiegel.... :question:
Solche Ha-Spiegl Systeme werden schon längst konventionell angeboten, z.B. Airylab Frankreich. Der Vorteil: kurze Bauweise bei grossen Öffnung. Aber wem erzähle ich das ;)
Im SolarChat und Clodynights, sind etliche User mit diesen Systemen unterwegs. Was mich jedoch bis dato von solch einem System wechseln abgehalten hatte, war die Tatsache,
dass die Spiegeldinger ein verzerrtes Bild liefern. Woher das genau zustande kommt ist nur zu vermuten: Interne Reflexionen, Tubusseeing? um nur zwei mal zu nennen! Es zeigt sich
auch, je grösser die Öffnung um so stärker der Effekt der Verzerrung. Und: bei Airylab sind da 4 Flächen da die Schmidtplatte den ERF bildet, bei vorgeschalteten ERF sind es schon
6 Flächen........ also genügend Probleme für interne Spiegelungen.
Da ich diesen kleinen Spiegler habe und zufällig auch eine fast passende Halterung mit einem 160er D-ERF, die einst von APM für meinen Refi mit falschen Massen hergestellt wurde :angry:
mein Eigen ist, und sich diese nun mit etwas Phantasie an dem Mac adaptieren liess, lag es auf der Hand mal selbst einen Versuch zu unternehmen.
Verblüffend, fand ich gleich, dass die beschriebene Verzerrung aus blieb. Was die vermutete Ursache bei grösseren Spiegel sprich Öffnung bestätigen würde....
Was aber bei meiner Aufnahme sehr deutlich auffällt, ist das Plages! in dem lauter kleine Ringe und Löcher zu sehen sind. Zunächst dachte ich, dass das Bild überschärfer sei.....

Bild

aber nein, ist es nicht. Das Plages zeigt hier die "Löcher" in der Chromosphäre, die durch die Aktivität darunter der Photosphäre (Graulen-Ränder genau genommen) zuzuordnen sind.
Diese "Löcher sehn wir auch gut am Rand der Aufnahme, wo die Chromosphäre wieder deutlich dichter ist. Dieser Effekt ist allgegenwärtig, also so gesehen nichts neues.

Bild

Spannende Geschichte![:p]

Schöne Grüsse aus der Schweiz, Jozef

Benutzeravatar
Holger-Sassning
Team Astronomicum
Team Astronomicum
Beiträge: 401
Registriert: 27.02.2017, 15:52

Re: Spieglein Spieglein an der Wand...

Beitrag von Holger-Sassning » 23.07.2017, 21:36

Hallo Jozef,

MAK´s sind fotografisch schon interessante Teleskopoe.
Ich selber nutze meinen 190/1000 Skywachter MAK auch sehr gerne.
Gibt es da doch keine Korrektorprobleme. :nod:

Wäre es nicht da nicht möglich auch mit einem offenen Tubus zu arbeiten?
Oder gibt es zu viel Streulicht?

Der Einschnitt in der Sonne in deinem ersten Bild sieht gigantisch aus.
Man meint richtig zu erkennen das es da tief hinab geht.
viele Grüße und allzeit ClearSky
Holger
Team astronomicum

Benutzeravatar
oreoluna
.....
.....
Beiträge: 132
Registriert: 24.03.2017, 12:26

Re: Spieglein Spieglein an der Wand...

Beitrag von oreoluna » 24.07.2017, 15:41

Hallo Holger.
Danke für Deine freundliche Rückmeldung.
Wäre es nicht da nicht möglich auch mit einem offenen Tubus zu arbeiten?
Oder gibt es zu viel Streulicht?
.
Doch das geht problemlos. Man müsste jedoch beachten das seitlich keine Sonneneinstrahlung den Spiegel trifft!
Streulicht ist da kein Thema!

Schöne Grüsse aus der Schweiz, Jozef

Benutzeravatar
Jedi2014
.
.
Beiträge: 771
Registriert: 11.03.2017, 00:09
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Spieglein Spieglein an der Wand...

Beitrag von Jedi2014 » 24.07.2017, 20:38

Hallo Jozef,

Mal wieder sehr informativ dokumentiert. Danke dass du dir immer solche Mühe machst.
Viele Grüße
Jens
__
http://www.spaceimages.de

Benutzeravatar
oreoluna
.....
.....
Beiträge: 132
Registriert: 24.03.2017, 12:26

Re: Spieglein Spieglein an der Wand...

Beitrag von oreoluna » 24.07.2017, 22:09

Hallo Jens.
Jedi2014 hat geschrieben:
24.07.2017, 20:38
Mal wieder sehr informativ dokumentiert. Danke dass du dir immer solche Mühe machst.
.
Ich bin stets darum bemüht möglich verständliche Infos in meine Dokus einfliessen zu lassen. Vielen Dank speziell für diese Rückmeldung an Dich.
Schöne Grüsse aus der Schweiz, Jozef.

Antworten